VERSANDKOSTENFREI ab 60€ DE und AT ab 100€ CH und EU

Mehr zeigen…

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Nach Kategorie Filtern
Camper
Kitefoilen
Kitespots
Reiseziele
Unkategorisiert
Wissenswertes

Mehr zeigen…

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Nach Kategorie Filtern
Camper
Kitefoilen
Kitespots
Reiseziele
Unkategorisiert
Wissenswertes

Wie ich zum Kiten kam

Und warum ich es genauso wieder tun würde

Als Kind war ich öfters mal Windsurfen, weil gute Spezl von meinen Eltern hier recht aktiv unterwegs waren. Doch irgendwie hat es mich nicht so ganz gepackt.

Im Frühjahr 2009 plante ich, mit zwei Freundinnen, eine Reise nach Fuerteventura. Darin enthalten sollte auch das surfen sein. Doch wie sich herausstellte meinte meine Freundin das Wellenreiten und ich das Windsurfen. Daher kamen wir hier nicht so ganz zusammen.

So entschlossen wir uns das Kitesurfen zu lernen. Wir verbrachen 10 Tage auf der Insel Fuerteventura mit einem Tag Wind, man mag es kaum glauben, und konnten gerade einmal einen Kite an Land fliegen. Doch das Fieber hatte uns trotzdem schon gepackt.

Kitekurs am Idrosee

Deshalb machten wir uns auf die Suche nach einer Kiteschule in unserer Nähe. Wir fanden auch eine Münchner Kiteschule, die am Idrosee Kurse anbot. 

Im Juni machten wir uns dann auf den Weg, zu diesem uns vorher nicht bekannten See, in Norditalien.

Leider spielte das Wetter nicht ganz so mit, und wir hatten nur wenig Wind. Trotzdem konnten wir an den beiden darauffolgenden Wochenenden unseren Kurs, mit wunderbarem Bodydrag und Fahren in beide Richtungen, beenden. Jetzt konnte das Kiterleben starten.

Mein Kurs im Detail

Wir haben mit dem Uli einen super Kitelehrer erwischt, der uns mit Geduld und Wissen, dass Kiten beibrachte.

Der Kurs fand Mitten am See, mit dem Motorboot, bei Leichtwind statt. So lernten wir unseren 15er Cabrinha Convert zu kontrollieren und das wichtigste nicht ins Wasser fallen zu lassen. 

Ein Relaunch bei Leichtwind kann dich an die konditionellen Grenzen bringen. Deshalb lernten wir die Kitekontrolle sehr schnell, egal was ist, der Kite muss rauf auf 12 Uhr

Wir konnten zwar nicht stehen, doch wir hatten ganz viel Platz für uns alleine. Und das beste war, dass wir den Bodydrag aus dem Schlaf konnten. Weil es blieb dir nichts anderes übrig, wenn dein Board weg war. 

Es war zwar nicht leicht, auf diese Art das Kiten zu lernen, ohne Stehrevier, ohne konstanten Wind, ohne warmen Wasser. Doch es war das beste was ich tun konnte, weil ich so das Kiten richtig gelernt hab.

«···»

Mein Fazit

Oft werde ich gefragt, „Wo kann ich das Kitesurfen lernen“. Natürlich gibt es diese Orte wie ÄgyptenFuerteventura und Brasilien. Dort wo ein riesiges Stehrevier ist, mit super feinem Wasser und konstantem Wind. 

Doch wenn du auch an Seen, spezielleren Spots, oder einfach Kiten gehen möchtest wo du willst, dann mach es dir am Anfang nicht zu bequem. Lerne das Kiten ruhig im tiefen Wasser und vielleicht in einem See, aber dann richtig. 

Lerne was es heißt gegen den Kite anzuschwimmen, wenn er im Wasser liegt. Oder wie du nur mit deinem Kite, mit Hilfe des Bodydrags, hinkommst wo du möchtest, ohne Boden unter den Füssen. Und freunde dich mit dem böigen und leichten Wind an, weil erst dann lernst du deinen Kite richtig kennen und entwickelst ein Gefühl für ihn.

Idrosee
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Unsere Empfehlung

Kitesurfen auf Sardinien

Unser erster Kitereiseführer ganze Neu, Sardinien in der 2. Ausgabe

Unser neuer Kitereiseführer: Kitesurfen auf Sardinien ist in unserem Kiteshop erhältlich.

  • 60 Kitespots und Infos auf 400 Seiten
  • Mit farbigen Kitespotfotos
  • widerstandsfähige Fadenbindung
  • hochwertiges Papier
  • Bestellung direkt bei uns

inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Unsere Empfehlung

Der KITEreiseguide fürs griechische Festland

Ab sofort ist unser zweiter KITEreiseführer: Kitesurfen in Griechenland in unserem Shop erhältlich.

  • 40 Kitespots und Infos auf 480 Seiten
  • Mit farbigen Kitespotfotos
  • widerstandsfähige Fadenbindung
  • hochwertiges Papier
  • Bestellung direkt bei uns

inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Unsere Empfehlung

Unser Kitefoilkurs

Ab sofort findest du unsere deutschsprachige KITEfoilvideoschulung in unserem Mitgliedsbereich.

  • 6 deutschsprachige Videos
  • Einzelvideos oder komplettes Kurspaket
  • 1 Jahr lang unbegrenzten Zugang
  • für Anfänger und Aufsteiger

inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Unsere Empfehlung

Der KITEreiseguide für Kroatien

Ab sofort ist unser dritter Kitereiseführer für Kroatien in unserem Online-Shop erhältlich.

  • 30 Kitespots
  • Mit farbigen Kitespotfotos
  • widerstandsfähige Fadenbindung
  • hochwertiges Papier
  • Bestellung direkt bei uns

inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Unsere Empfehlung

Der KITEreiseguide für Portugal

Ab sofort ist unser vierter Kitereiseführer für Portugal in unserem Online-Shop erhältlich.

  • Erschienen: Februar 2023
  • mit 50 Kitespots
  • Mit farbigen Kitespotfotos
  • widerstandsfähige Fadenbindung
  • hochwertiges Papier
  • Bestellung direkt bei uns

inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Unsere Empfehlung

Der KITEreiseführer für Sizilien

Ab sofort findest du unseren fünften Kitereiseführer für Sizilien in unserem Online-Shop zum vorbestellen.

  • Voraussichtlich wieder 30 Kitespots
  • Mit farbigen Kitespotfotos
  • widerstandsfähige Fadenbindung
  • hochwertiges Papier
  • Bestellung direkt bei uns

inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Auch interessant?
Kitespot Puzziteddu Sizilien von Einfach Kiten

Kiten in Puzziteddu

Der bekannte Wellenspot zum Kitesurfen liegt relativ einsam im Südwesten der Insel Sizilien und ist 10 Kilometer östlich von der Stadt Mazara del Vallo. Eine Bucht westlich liegt der Ferienort

Weiterlesen »
Kitespot Lo Stagnone Sizilien von Einfach Kiten

Kiten in Lo Stagnone

Am westlichen Ende von Sizilien, zwischen Trapani und Marsala, bildet sich durch die vorgelagerte Isola Grande die große und weltweit, zum Kitesurfen, bekannte Flachwasserlagune Lo Stagnone. Der Name bedeutet, einfach

Weiterlesen »
Wer schreibt hier?

Mein Name ist Sabrina und ich bin leidenschaftliche Kiterin. Ich berichte über coole Kitespots, lustige Erfahrungen und gebe Tipps rund ums Thema Kitesurfen, Kitefoilen und das Leben im Camper.

kiteprinzess | hydrofoilgirl | kreativjunky | Teilzeitnomade

Jetzt bist du gefragt

Wie hast du das Kiten gelernt? Oder wie würdest du gerne anfangen? Hast du Anregungen, Ergänzungen, Erlebnisse oder Tipps zum Thema? Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Du fandest den Beitrag hilfreich oder unterhaltsam? Dann kannst du ihn gerne weiterempfehlen. Ich bin dir für diese Unterstützung dankbar!

Einfach weitersagen

Mehr zum Thema

2 Responses

  1. Hy Sabrina,

    coole site, echt! Über reale kiteerlebnisse freue ich mich, da ich auch schon einiges selbst erlebt habe was für ein, wenn auch kleines Buch, ausreichen würde. Es ist soo interessant zu lesen das die Erlebnisse oft ähnlich sind, wenn auch nicht gleich.
    Wir hatten davon in der Bretagne, bei Bordeaux, an der Cotes de azur, Nord-und-Ostsee genügend davon.
    Vor allem wenn man aus dem Süden kommt und zum Meer rund 1.000 km hat.
    Als Anfänger hat man es an der Küste deutlich einfacher beim Beginning!
    Und da hilft so ein “real” Blog doch doch ungemein!

    Danke Sabrina!

    Liebe Grüsse aus dem Süden, Jens

    1. Hey Jens,
      dankeschön, freu mich zu hören wenn ich mit meinen Kite-erlebnisse am Anfang auch unterstützen und motivieren kann.
      Viel Spaß weiterhin.
      Liebe Grüße
      Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Newsletter abonnieren
und 5 Euro Gutschein sichern!​

Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Danke für deine Anmeldung. Bitte einmal in deinem Postfach noch die Anmeldung bestätigen.

*Nicht kombinierbar mit anderen Angeboten und Gutscheinen. Einmalig einlösbar bis 14 Tage nach Bestätigung der Anmeldung ab einem Einkaufswert von 50 €.