Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Nach Kategorie Filtern
Camper
Kitefoilen
Kitespots
Reiseziele
Wissenswertes

Kitematerial kaufen – aber wo?

Wo bekomme ich am besten gebrauchtes Kitematerial her

Meistens beginnt alles mit einem Kitekurs und nach den ersten Minuten auf dem Brett ist man infiziert. Nun heißt es erstmal Geldbeutel öffnen und tief hineinschauen, weil jetzt muss eine Ausrüstung her.

Hier ist man mit einer Komplettausrüstung schnell über 2000,-. Um die Kosten so niedrig wie möglich zu halten empfiehlt es sich am Anfang auf gebrauchtes Material zu setzen. So tut ein Kiteabsturz mit lautem Knall im Herzen nicht so weh und es schont etwas den Geldbeutel.

Alternativ kannst du natürlich das Material ausleihen, doch die Grundausstattung wie Trapez, Safetyleash und Neopren solltest du dir schon zulegen. Auf das Thema ausleihen vs. kaufen gehe ich in einem anderen Beitrag genauer ein. 

Heute geht es nur um gebrauchtes Kitematerial aus dem Internet, welche Kitebörsen gibt es und was sollte ich beachten.

Gebrauchtmarkt für Kitematerial

Hier findest du eine Auflistung der wohl bekanntesten Gebrauchtmarktseiten im Internet, wo die meisten Kiter ihr Kitematerial zum Verkauf anbieten.

ebay-kleinanzeigen.de
Die Anzeigen Seite von ebay ist auch für Kitematerial ein gute Anlaufstelle.

willhaben.at 
Die österreichische Anzeigenseite lohnt sich auch wenn man nicht aus Österreich kommt. Ihr findet man auch zahlreiches Kitematerial.

oase.com
Ist eine allgemeine Surferseite und bietet unter anderem auch eine Kleinanzeigen Spate die gut genutzt wird. Aber auch sonst lohnt sich ein Blick auf diese Seite mit einem Forum, Wetter, Surfspots, Materialsuche und vieles mehr.

getakite.de
Dies ist eine sehr hilfreiche Seite, wenn man es leid ist, dass ganze Internet nach passendem Material zu durchsuchen. Den hier werden mehrere Gebrauchtmarktseiten vereint. So findet man dort Anzeigen von ebay, ebay-kleinanzeigen, der Facebookgruppe: Kite und Windsurf Gebrauchtmarkt und von getakite direkt.

der-kiteshop.de
Hier wird auch Gebrauchtes oder Reduziertes Material angeboten, somit ein Blick lohnt sich.

Gruppen auf Facebook

Auch auf Facebook ist der Gebrauchtmarkt Handel angekommen. So gibt es einige Gruppen in denen man sein passendes Material suchen oder anbieten kann. Hier mal drei der mir bekannten.

Schweizer Seiten

Auch unsere lieben Nachbarn haben zahlreiche Kitemärkte im Internet. Hier sollte man nur darauf achten, dass die Währung Franken sind und es ein nicht EU-Land ist.

Tipps beim Gebrauchtkauf

Das meiste zu beachten gibt es bei der Anschaffung von Kites und der passenden Bar. Weil ein Board ist Geschmackssache und kann auch mal älter sein. Ein Neopren sollte gut sitzen und für deine Kitevorhaben passen. Und ein Trapez sollte nicht zu alt sein, dass es unter umständen nicht reist.

Doch jetzt zum wichtigsten, dem Kite. Diese 4 Punkte solltest du beim kauf deines neuen alten Kites immer im Hinterkopf haben:

1. Kite und Bar

Die Bar sollte immer zum Kite passen und auch der gleichen Marke angehören. So hast du die beste Kitekontrolle. Daher kaufe beide am besten gemeinsam. Außer du hast schon einen Kite von der selben Marke, dann kannst du auch eine Bar für mehrere Kites nutzen. 

2. Safety-System

Das wichtigste an deinem Kite sitzt an der Bar, das Safety-System und dieses muss unbedingt vorhanden sein, sonst wird dein Kitetrip sehr gefährlich.

Die heutigen Kites ab 2008 haben alle ein gutes zwei Stufen Safety-System. 

Dies bedeutet:

  • Erste Stufe, Kite auslösen und er hängt nur noch an einer Leine. 
  • Zweite Stufe Kite komplett von dir lösen.

Dies sollte unbedingt vorhanden sein, wenn du dir nicht sicher bist Frage beim Verkäufer nach, oder recherchiere das angebotene Material im Internet.

3. Nicht zu alt

Grundsätzlich kannst du die Kites ab 2008 schon noch fliegen. Hier kommt es aber darauf an, in welchem Zustand er ist. Wie ist das Kitetuch, schon sehr porös? Wie sind die Leinen der Bar, wurden sie oft geflogen? Ist der Kite dicht, oder verliert er Luft?

Daher kaufst du am besten einen Kite der nicht älter als 3 Jahre ist, dann hast du noch länger was von ihm. Wobei auch 5 Jahre noch ok sind kommt auf die Abnutzung an und wie oft er geflogen wurde.

So kannst du davon ausgehen, dass wenn eine Schule einen Kite verkauft dieser wohl mehr genutzt wurde als einer der nur im Urlaub geflogen wurde. Am besten beim Verkäufer nachfragen.

Erkundige dich außerdem ob er aus erster Hand oder ob schon mehrerer mit ihm geflogen sind.

4. Reparaturen

Wenn der Kite Reparaturen hat, stellt sich die Frage wo und wie. Hat es ein Segelmacher professionell genäht ist es kein Problem. Ansonsten Vorsicht. Immer ein Foto schicken lassen.

Doch am wichtigsten ist es, das die Ventile und alle Struts dicht und der Kite keine Luft verliert. Dann kann man einen reparierten Kite getrost kaufen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim stöbern und shoppen, immer ein gutes Schnäppchen und viel Spaß im Wasser, am Land, im Schnee…

Last gerne eure Erfahrungen beim Gebrauchtmarktkauf da und eure Lieblingsshops.

Unsere Empfehlung

Kitesurfen auf Sardinien

Der 1. Kitereiseguide für Sardinien

Jetzt gibt es neben der im Buchhandel erhältlichen gedruckten Version auch eine SPEZIAL EDITION.

  • alle Seiten sind in Farbe
  • widerstandsfähige Fadenbindung
  • hochwertiges Papier
  • Bestellung direkt bei Sabrinita
  • Nur solange der Vorrat reicht

inkl. MwSt

Gerne schicke ich sie dir kostenlos, als Buchsendung zu.
Versand innerhalb Deutschland

Auch interessant?

Kitesurfen in Griechenland

Bei unserem Kitesurfen auf Sardinien Gewinnspiel im August stellten wir die Frage, über welches Land wir als nächstes einen Kitereiseguide schreiben sollen. Zur Auswahl stand Kroatien, Ägypten, Alpenseen, Griechenland und eigene Vorschläge.

Weiterlesen »

Unterstützung rückt an

Heute wachten wir entspannt in Porto Botte auf, inspizierten erstmal die Gegend und warteten auf die Unterstützung aus dem Norden, die heute morgen in Olbia angekommen ist. Gestern sind wir

Weiterlesen »

Strandtag und Party

Zum Frühstück waren wir wieder in der Riders Lounge und ich holte mir auch so eine Ausleihhundemarke von Kitelife. Dann gingen die Jungs Kites testen und am Abend schauten wir

Weiterlesen »
Wer schreibt hier?

Mein Name ist Sabrina und ich bin leidenschaftliche Kiterin. Ich berichte über coole Kitespots, lustige Erfahrungen und gebe Tipps rund ums Thema Kitesurfen und Kitefoilen. 

kiteprinzess | hydrofoilgirl | kreativjunky

Jetzt bist du gefragt

Wo kaufst du dein Material? Welche Erfahrungen hast du mit gebrauchtem Material?  Hast du Anregungen, Ergänzungen, Erlebnisse oder Tipps zum Thema? Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Du fandest den Beitrag hilfreich oder unterhaltsam? Dann kannst du ihn gerne weiterempfehlen. Ich bin dir für diese Unterstützung dankbar!

Einfach weitersagen

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Bleib immer INformiert

Du möchtest immer die neuesten Kitereisentipps und Beiträge erhalten und kein Schnäppchen oder neuen News verpassen?

Melde dich gleich an!