Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Nach Kategorie Filtern
Camper
Kitefoilen
Kitespots
Reiseziele
Wissenswertes

Kitesurfen Sardinien » Die Fahrt beginnt

Sardinien im Mai 2015, wir kommen

Am 1. Mai 2015 ging es am Abend endlich los. Über den Felbertauern, am Lago di Santa Croce vorbei, bis nach Conegliano und am nächsten Morgen weiter bis nach Piombino.

Wie immer doch etwas später, sind wir am 1. Mai in unser Abenteuer nach Sardinien gestartet. Soweit lief alles gut.

Wir sind über den Felbertauern Tunnel nach Lienz, über Cortina d’Ampezzo am Lago di Santa Croce vorbei bis nach Conegliano.

Ursprünglich wollten wir am Croce übernachten. Doch nachdem die Windvorhersage nicht sooo gut war und wir noch Internet besorgen wollten, entschieden wir uns für den Parkplatz vorm Vodafone Shop in Conegliano.

Unser erster KITEreiseführer: Kitesurfen auf Sardinien, ist in unserem KITEshop erhältlich.

Internet für unterwegs

So sind wir um 00:00 Uhr am Shop eingetroffen. Viereinhalb Stunden mit unserer Wohnschachtel über den Pass is eigentlich ganz gut. Auch wenn er zwischendurch ganz schön geschnauft hat.

Am nächsten Morgen waren wir eine der ersten im Shop. Bereits vorher hatten wir uns einen mobilen Wifi Router zugelegt und im Internet das passende Packet rausgesucht.

Soweit hat dies auch gut geklappt. Der einzige Hacken: es dauert 24 Stunden bis das Paket freigeschalten ist. Wobei wir uns bis heute nicht so sicher sind, ob wir des so richtig verstanden haben.

Verfahren geht immer

Nach einem kurzen Besuch im Baumarkt Wegen Schrauben fürs Kiteboard und Sicherungen für Zigarettenanzünderstecker (was für ein Wort)  die es nicht gab, fuhren wir weiter Richtung Süden.

In Bologna haben wir uns das erste mal verfahren und dann noch in Florenz. Warum zeigen die Schilder eigentlich nach Links wenn ich nach rechts will und mein Ziel im Süden liegt?

Aber gut, so mussten wir die Maut nicht am Stück zahlen und haben gleich einige Ausfahrten kennengelernt.

Hätte das Internet wie geplant schon funktioniert wäre dies wohl nicht passiert. Wobei, wahrscheinlich doch.

Ab auf die Fähre

Am Ende haben wir Piombino erreicht und erste Gleichgesinnte Wohnmobilfahrer getroffen. Kiter waren noch nicht wirklich dabei, aber die treffen wir schon am/im Wasser.

Und bei den Beiden, mit denen wir heute noch gemütlich zamgesessen sind, ist es vielleicht auch bald soweit mit dem Kiten…

In diesem Sinne, eine Gute Nacht und viele Grüße von der Fähre auf halber Strecke nach Sardinien.
Und wenn wir morgen ankommen werden wir wohl als erstes mal einen Vodafone Shop aufsuchen…

Unsere Empfehlung

Kitesurfen auf Sardinien

Der 1. Kitereiseguide für Sardinien

Jetzt gibt es neben der im Buchhandel erhältlichen gedruckten Version auch eine SPEZIAL EDITION.

  • alle Seiten sind in Farbe
  • widerstandsfähige Fadenbindung
  • hochwertiges Papier
  • Bestellung direkt bei Sabrinita
  • Nur solange der Vorrat reicht

inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Kitereiseguide Sardinien mit 312 Seiten
Unsere Empfehlung

Der KITEreiseguide fürs griechische Festland

Ab sofort ist unser zweiter KITEreiseführer: Kitesurfen in Griechenland in unserem Shop erhältlich.

  • 40 Kitespots und Infos auf 480 Seiten
  • Mit farbigen Kitespotfotos
  • widerstandsfähige Fadenbindung
  • hochwertiges Papier
  • Bestellung direkt bei uns

inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Unsere Empfehlung

Kitefoil Beginner Guide

Der Kitefoil Beginner Guide führt dich mit über 60 Bildern und Übungen step by step in die Welt des Foils ein.

  • Welches Board und Foil brauche ich?
  • Wie lerne ich schneller durch die richtige Mastposition?
  • Mit welchen Übungen beginne ich?
  • Was sind die häufigsten Fehler die ich verhindern sollte?

Das und vieles mehr findest du im Kitefoil Beginner Guide.

inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Auch interessant?
Kitespot Loutsa Karte, Griechenland

Kiten in Loutsa

Der bekannteste Kitespot in Athen, wenn nicht sogar am Festland, liegt am nordöstlichen Ende der langen Artemis Bucht. Bis 1977 hieß der Ort Artemis noch Loutsa, weshalb der Kitespot bis

Weiterlesen »
Kitespot Cape Drepano Karte, Griechenland

Kiten am Cape Drepano

Etwa 15 Minuten östlich von der Rion-Antirion Brücke bei Patras, zieht sich eine lange, schmale Landzunge in den Golf von Korinth, das Cape Drepano. Seinen interessant klingenden Namen, Drepano, erhält

Weiterlesen »
Wer schreibt hier?

Mein Name ist Sabrina und ich bin leidenschaftliche Kiterin. Ich berichte über coole Kitespots, lustige Erfahrungen und gebe Tipps rund ums Thema Kitesurfen und Kitefoilen. 

kiteprinzess | hydrofoilgirl | kreativjunky

Jetzt bist du gefragt

Warst Du schon auf Sardinien beim Kiten? Hast du Anregungen, Ergänzungen, Erlebnisse oder Tipps zum Thema? Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Du fandest den Beitrag hilfreich oder unterhaltsam? Dann kannst du ihn gerne weiterempfehlen. Ich bin dir für diese Unterstützung dankbar!

Einfach weitersagen

Mehr zum Thema

  • Pin mich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.