Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Nach Kategorie Filtern
Camper
Kitefoilen
Kitespots
Reiseziele
Wissenswertes
Kitesurfen in der Soma Bay bei Safaga

Kitesurfen in der Somabay und Safaga

Für vier Tage erkundeten alle Kitestationen in der Gegend

Am Mittwoch den 10. April machten wir uns mit unserem kleinen Mietauto auf nach Kilotamanja, ein Ortsteil von Safaga. Wir hatten vor in vier Tagen alle Kiteschulen in der Bucht zu besuchen. Und ja wir haben es geschafft.

Für unseren KITEreiseguide für Ägypten und einem anderen Projekt auf unserer Website möchten wir möglichst alle KITEspots am Roten Meer besuchen. Deshalb machten wir uns vom 10. April bis 14. April auf Richtung Soma Bay und Safaga.

Eigentlich wollten wir danach gleich weiter fahren nach Marsa Alam, aber leider durften wir mit unserem Mietauto nicht bis runter fahren. Somit planten wir erstmal nur die nächsten vier Tage. Zusätzlich mussten wir noch unser Visum verlängern, da es in zwei Tagen abgelaufen wäre.

Visum verlängern in Hurghada

Nachdem wir am 13. März in Ägypten eingereist sind, wurde es langsam Zeit unser Visum zu verlängern. Denn das normale Touristenvisum vom Flughafen gilt für 30 Tage. Im Internet hab ich rausgefunden, dass man neben einem Passbild, zwei Kopien des Reisepasses und eine Kopie des Visums braucht.

Das Passbild und die Kopien hatten wir bereits, jetzt brauchten wir nur noch eine Kopie des Visums. Also fragten wir an der Rezeption des Paradisio Hotels, ob wir jeweils eine Kopie des Visums haben können.

Das einzige was wir jetzt noch brauchten waren 2 x 1125 LE, um das Visum zu bezahlen. Wir hatten im Moment leider nur Euro. Somit müssen wir diese einfach umtauschen, oder dann mit der Mastercard vor Ort bezahlen. Kann ja nicht so schwer sein. Aber später dazu mehr.

Am nächsten Morgen, dem 9. April, ging es dann mit dem öffentlichen Bus von El Gouna nach Hurghada zum Visa Office. Wir kamen an, zogen unsere Nummern, füllten das Formular aus, warteten etwas und gingen an den Schalter. Von den Unterlagen hatten wir ja alles dabei und es klappte gut. Dann ging es ans zahlen.

Natürlich schafften wir es vorher nicht unsere Euro in LE umzutauschen. Die Mastercard ging dann irgendwie auch nicht, die beiden Bankautomaten in der Nähe wollten uns auch kein Geld geben und Geldwechseln ging bei denen ebenfalls nicht. So mussten wir mit dem Taxi zur nächsten Bank, dort unsere Euro wechseln und wieder zurück.

Am nächsten Tag um 14 Uhr konnten wir dann unsere fertigen Pässe wieder abholen.

TIPP

Wenn du dein Visum verlängern möchtest, dann bauchst du: 1 Passbild, deinen Reisepass, 2 x Kopie des Passes, 1 x Kopie des Visum und am besten 1125 LE in Bar. Nimm am besten etwas mehr mit, weil es vielleicht variieren kann. Wen du trotzdem versuchen möchtest mit Mastercard oder Visa zu zahlen, dann brauchst noch eine 3. Kopie deines Passes.

Operation Mietauto in Hurghada

Was wir ausserdem feststellen mussten ist, dass es gar nicht so leicht ist ein Mietauto zu bekommen, welches auch noch bezahlbar ist. Obwohl in Ägypten alles etwas günstiger ist als in Europa, gilt dies nicht für Autos. Wenn du ein Auto kaufen oder mieten möchtest ist es teilweise teuerer als bei uns.

Doch am Ende fanden wir eins in Hurghada, welches für 5 Tage 16€ am Tag kostete. Was wir erst vor Ort erfuhren war, dass es eine Kilometer Beschränkung von 100 km am Tag gibt und wir so nur 500 km hatten, was echt eng werden würde.

Essen in Safaga

Deshalb entschlossen wir uns spontan doch ein Appartement in Safaga zu suchen. Und siehe da, es war die beste Entscheidung die wir machen konnten. Denn auf diese Weise lernten wir Ahmed und Ulli kennen!

TIPP

Wenn du in der Gegend Soma Bay/Safaga eine Unterkunft suchst und nicht in ein Hotel willst, dann buche eins der Appartments von Ahmed auf Airbnb. Du wirst es sicher nicht bereuen. Und wenn du Kiten lernen möchtest, dann kannst du bei Ahmed auch einen Kitekurs buchen. Erfahrene Kiter bekommen Tipps zu den Spots in der Nähe und auch sonst bekommst du zu allen Fragen Hilfe und wirst Ägypten besser kennen lernen. Gerne kannst du ihm auch einen lieben Gruß von uns ausrichten.

Airbnb Gutschein

Airbnb Gutschein im Wert von 34€ für deine erste Registrierung

Mit unserem Link erhältst du 25€ Rabatt auf deine Buchung. Zusätzlich bekommst du 9€ Rabatt auf eine Entdeckung deiner Wahl, im Wert von mindestens 43€.

Auf gehts nach Safaga

Am Morgen ging es mit dem Mietauto zur Osmosis Kitestation für eine kurze Vormittagsession. Danach packten wir unser Kitematerial und gegen 14 Uhr ging es dann zum Visa Office, um unsere Pässe abzuholen. So starteten wir dann Richtung Süden.

Auf dem Weg dort hin besuchten wir in Hurghada noch die Kitestation „Harry Nass Hurghada Worldclass Windsurf & Kitesurf Center“. Da es dann doch schon recht spät war schaffen wir an diesem Tag nur eine Kiteschule, aber immerhin.

Am Abend trafen wir dann etwas zu früh in unserem Airbnb Appartement in Kilo8 bei Ulli und Ahmed ein und gingen nach einem super ägyptischen Essen und tollen Gesprächen ins Bett. Die nächsten Tage werden schließlich lang.

WISSEN

Kilo8, oder Kilo Tamanja, ist ein Stadtbezirk von Safaga und bedeutet, dass es 8 Kilometer von Safaga entfernt ist.

Zwei Tage Kitesurfen auf dem KITEboot

Am 11. April waren wir dann gleich zu besuch bei „Hawa Safaga Kite & Surf Station“. Sie nahmen uns mit raus in die Soma Bay. Ihre Kitestation liegt in laufweite von Kilo8 beim Hotel Menaville Safaga. Direkt an ihrem Spot kann man auch Kitesurfen gehen, was aber nur für geübte Kiter zu empfehlen ist.

Deshalb empfiehlt es sich, mit dem Boot direkt in die Soma Bay, in das Kiteparadies zu fahren und alles dabei zu haben, was man braucht. So hatten wir eine tolle Fahrt an den Kitespot, super leckeres Essen, eine tolle Crew und einen super schönen Kitetag umringt von Wasser und tollen Leuten.

Und wenn du nur einen halben Tag Zeit hast, dann ist dies auch ok. Dann bringt dich das Shuttleboot wieder zurück an Land oder holt dich für den Nachmittag ins Boot, je nach Wind.

Am 12. April waren wir dann zu Besuch bei „Tornado Surf Kitecenter“. Die Kitestation ist auch auf der Höhe von Kilo8, etwas nördlicher. Auch hier könnte man direkt am Spot Kitesurfen gehen, ist aber nicht zu empfehlen.

Das Boot auf dem wir unseren Tag und eine Nacht verbringen steht immer für vier Tage in der Soma Bay und kommt dann für eine Nacht wieder zurück. Somit ging es auch mit einem Shuttleboot aufs Kiteboot.

Auch dort verbrachten wir einen super Kitetag, mit tollen Leuten, gutem Essen und dadurch das wir über Nacht blieben machten wir auch einen coolen Sundowner. Danach hatten wir einen tollen Abend und am nächsten Morgen wurden wir von der glitzernden Sonne in unserer Kabine geweckt.

Um 9 Uhr wurden wir dann wieder an Land gebracht, weil wir hatten noch viel vor. Wir wären aber gerne länger geblieben.

Noch mehr Kiteschulen in der Soma Bay

Nach dem wir wieder alles in unserem kleinen Flitzer verstaut hatten kam nun dieser zum Einsatz. Die letzten zwei Tage ist er mehr gestanden als gefahren. Jetzt können wir unsere Kilometer verbrauchen.

So ging es als erstes zum „7BFT Kitehouse Soma Bay“, der nördlichsten Kiteschule in der Soma Bay. Eine sehr bekannte, große und gut organisierte Kitestation. Die Kitestation arbeitet mit dem Hotel „The Breakers Dive & Watersports Resort“ zusammen. In gehweite entsteht gerade das neue Hotel „The Breakers 2“.

Danach fuhren wir zur Kiteschule „Surf- und Kitemotion Peter Müller“ am südlichen Ende der Soma Bay. Sie ist auch eine große Kitestation, mit einem großen Windsurfbereich mit viel Equipment.

Fast daneben ist noch die „Point Break Watersports“ Kiteschule, welche direkt vom „Sentido Palm Royale Soma Bay“ Hotel geleitet wird. Sie liegt direkt am Spitz zwischen der Soma Bay und Abu Soma.

Nach der Station machten wir uns wieder auf Richtung Norden nach El Gouna, aber nicht ohne an dem Einkaufszentrum Senzo Mall stehen zu bleiben. Dort kauften wir uns einen leckeren Fisch und ließen den Abend ruhig ausklingen.

Die letzen vier Kiteschulen in Abu Soma und Safaga

Am 14. April fuhren wir ohne Kitematerial Richtung Soma Bay/Safaga, weil nicht sehr viel Wind angesagt war und wir die Kiteschulen vorwiegend an Land kennen lernen wollten. Das Wasser kannten wir ja schon.

Unsere erste Kiteschule war „Planet Allsports Kite- und Surfschule“. Sie liegt in Abu Soma und hat eine große Bucht ohne Hindernisse im Wasser. Nur die ersten 100 Meter ins Wasser sind böig. Nicht geübte Fahrer können auch mit einem Shuttle in die Soma Bay fahren. Die Kitestation liegt direkt beim Hotel „Caribbean World Resorts Soma Bay“.

Als nächstes folgte die Kiteschule „Big Dayz Kitestation Soma Bay“. Auch hier kann man direkt vor der Station Kitesurfen, ist aber auch böig. Sie haben auch ein Kiteboot in der Soma Bay direkt neben Hawa. Zusätzlich bieten sie noch einwöchige Kitesafaris an. Diese starten dann direkt in der Marina von Hurghada. Die Kitestation liegt direkt beim Hotel „Mövenpick Resort Soma Bay“.

Noch etwas weiter südlich liegt die Kiteschule „Abu Soma Riders“. Eine schöne ägyptisch geführte Kitestation in der man sich gleich sehr willkommen fühlt. Hier startet man direkt am Strand und hat ein großes Kiterevier. Die Kitestatioin liegt direkt beim Hotel „Amwaj Blue Beach Resort & Spa“.

Wieder auf der Höhe von Kilo8 liegt die Kiteschule „ION Club Safaga Kitesurfing Center“ direkt draußen am Spitz. Sie haben auch ein großes Kiterevier mit viel Platz und sind direkt beim Hotel „Shams Prestige Abu Soma“.

Mein Kiteschulen Fazit

Was ich von Anfang an sehr schön fand, dass die Kiteschulen untereinander zusammenhalten und sich auch gegenseitig unterstützen.
Du hast hier eine große Auswahl von insgesamt 9 Kiteschulen. Es kommt darauf an, was du gerne möchtest und wie du Kitesurfen lernen willst. Das Angebot ist sehr facettenreich und so hat jede Kiteschule ihren gewissen Charme.

Egal in welchem Hotel oder welcher Unterkunft, du kannst alle Kitestationen nutzen. Alle haben Kitestorage, Leihmaterial, Waschmöglichkeiten, Rescue Service und bieten Kiteschulungen an.

In der Soma Bay bis Safaga kannst du super Kitefoilen und die gesamte Gegend erkundschaften.

Somit kommt es drauf an, ob du direkt am Spot Kiten möchtest, gern deine Zeit auf einem Boot verbringst und in welcher Unterkunft/Hotel du untergebracht bist. Welche Kitestation deinen Vorlieben entspricht musst du für dich selbst entscheiden.

Wir hatten auf alle Fälle eine super schöne Zeit in der Soma Bay und Safaga und werden sicher wieder vorbei schauen. Wir haben viele tolle Menschen kennen gelernt und wurden überall herzlich aufgenommen. Wann verbringst du deinen nächsten Kiteurlaub in der Soma Bay / Safaga?

Kitereiseguide für Ägypten

Weiter Details zu einzelnen Kiteschulen, findest du demnächst in unserem Kitereiseguide für Ägypten. Wenn du hier auf dem laufenden bleiben möchtest abonniere unseren Newsletter oder trage dich für unsere WhatsApp News ein.

Unsere Empfehlung

Kitesurfen auf Sardinien

Der 1. Kitereiseguide für Sardinien

Jetzt gibt es neben der im Buchhandel erhältlichen gedruckten Version auch eine SPEZIAL EDITION.

  • alle Seiten sind in Farbe
  • widerstandsfähige Fadenbindung
  • hochwertiges Papier
  • Bestellung direkt bei Sabrinita
  • Nur solange der Vorrat reicht

inkl. MwSt

Gerne schicke ich sie dir kostenlos, als Buchsendung zu.
Versand innerhalb Deutschland

Auch interessant?

Wir haben eingecheckt

Gleich in der Früh sind wir in unserem neuen Heim aufgebrochen Richtung St Peter Ording. Die Fahrt war gut, wir haben uns nun registriert, erste Eindrücke des riesigen Events gemacht

Weiterlesen »

Flysurfer STOKE 2017

Ende März durfte ich den neuen Tubekite von Flysurfer, in El Gouna Ägypten testen und ja sie haben ihren Job sehr gut gemacht. Im März fand das Händlermeeting von Flysurfer

Weiterlesen »
Wer schreibt hier?

Mein Name ist Sabrina und ich bin leidenschaftliche Kiterin. Ich berichte über coole Kitespots, lustige Erfahrungen und gebe Tipps rund ums Thema Kitesurfen und Kitefoilen. 

kiteprinzess | hydrofoilgirl | kreativjunky

Jetzt bist du gefragt

Warst du schon in der Soma Bay? Welche Kitestation würdest du Empfehlen und Warum? Hast du auch schon andere getestet? Hast du Anregungen, Ergänzungen, Erlebnisse oder Tipps zum Thema? Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Du fandest den Beitrag hilfreich oder unterhaltsam? Dann kannst du ihn gerne weiterempfehlen. Ich bin dir für diese Unterstützung dankbar!

Einfach weitersagen

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Bleib immer INformiert

Du möchtest immer die neuesten Kitereisentipps und Beiträge erhalten und kein Schnäppchen oder neuen News verpassen?

Melde dich gleich an!