Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Nach Kategorie Filtern
Camper
Kitefoilen
Kitespots
Reiseziele
Wissenswertes
Tornado Surf Kitespot und Kitestation

Kiteschule Tornado Surf in der Soma Bay

Unser Kitetag auf dem Kiteboot Kite Adventure in der Soma Bay

[Anzeige]

Die Kiteschule Tornado Surf besteht seit 1996 und wurde 2009 von Sabine und Felix übernommen. Seit dem wird sie mit viel Liebe weitergeführt und stetig verbessert. Sie legen sehr viel Wert auf familiären Flair und das sich ihre Gäste wohl fühlen.

Hierfür haben sie, mit dem Kite Adventure Kiteboot, ein perfektes kleines Kiteparadies geschaffen, direkt in der Soma Bay. Dort kannst du entweder einen super Kitetag verbringen und bist am Abend wieder in deinem Hotel, oder du bleibst gleich deinen kompletten Urlaub auf dem Kiteboot, direkt in der Soma Bay.

Wenn du in einem der umliegenden Hotels bist, dann holt dich das Team von Tornado Surf gerne dort ab und bringt dich wieder zurück. Auch Nichtkiter sind auf dem Boot herzlich willkommen und werden sich in der entspannten Atmosphäre wohlfühlen und am Ende vielleicht doch zum Kite greifen.

Gerne kannst du alleine Anreisen, oder mit deiner kompletten Familie. Vielleicht triffst du vertraute Gesichter, weil wer einmal bei Tornado Surf war, der kommt bestimmt wieder.

Seit 2019 findest du die Kiteschule beim Hotel Solymar Paradise Beach in Safaga, da das Amarina Abu Soma Resort, direkt nebenan, renoviert wird. Doch wenn es fertig ist, dann ist die Kiteschule Tornado Surf auch dort wieder vertreten.

Auf einen Blick
NameTornado Surf Center
StandortSoma Bay und Safaga, Ägypten
Öffnungszeitenganzjährig
ÜbernommenJuli 2009
Kitelehrerdurchschnittlich 3
SchulungsverbandIKO und VDWS
SchulungenKitesurfen, Windsurfen, Segeln, SUP
SprachenDeutsch, Englisch, Arabisch, Französisch
MaterialF-One
Verleih KitebootKitematerial
Verleih StationWindsurf, Katamaran, SUP
No-Wind-ActionSUP, Schnorcheln, Luxor, Quad Tour, Aqua Park, Wellness, Yoga
ÜbernachtenKiteboot, Hotels Somabay und Safaga, Appartement

Der Kitespot

Die Soma Bay liegt südlich von Hurghada und ist durch ihre Lage ideal zum Kitesurfen. Du kannst selbst wählen, ob du lieber im tiefen Wasser cruisen möchtest, oder ob du im Stehbereich dein Können verbesserst. Es wird für jeden das Passende geboten.

Die perfekte Windrichtung

Am meisten kommt der Nord- und Nordostwind über die Bucht und wird durch den thermischen Wind noch mal verstärkt. So hast du beim Kiteboot Sideshore Wind und kannst ideal deine Bahnen ziehen.

Geeignet für…

Die Soma Bay ist ideal für jede Könnerstufe und auch ideal mit dem Kitefoilboard. Das Kiteboot Kite Adventure liegt direkt neben dem großen Stehbereich und auf der Steuerbordseite erstreckt sich ein großes Kiterevier durchzogen von kleinen Sandbänken und Inseln mit tiefem Wasser, perfekt zum Kitesurfen, Kitefoilen und Springen.

Beste Zeit

In Ägypten ist das ganze Jahr Saison. Doch je heißer es ist, desto bessere Thermik entsteht, die den normalen Nordwind unterstützt und so ideale Bedingungen zum Kitesurfen in der Soma Bay bietet.

Windvorcast

Die Kiteschule im Detail

Bei Tornado Surf kannst du dein Kiteabenteuer entweder im Voraus buchen und wirst direkt vom Hotel abgeholt oder kommst einfach zur Kiteschule im Solymar Paradise Beach bei Safaga. Oder, wenn du bereits vor Ort bist, dann kommst du einfach zur Kitestation und erhältst alle Infos direkt.

Bei der Kitestation wirst du herzlich entpfangen du kannst noch offene Fragen klären, oder du steigst gleich auf das Bootsshuttle zum Kiteboot und startest direkt in dein Kitetag.

Das Kitecenter am Strand

Bei der Station selbst besteht die Möglichkeit das Windsurfen zu lernen oder Material auszuleihen. Außerdem gibt es zwei Katamarane, bei denen du Segeln lernen oder die du als erfahrener Segler ausleihen kannst. Zusätzlich gibt es auch Stand up Paddle Boards und eine gemütliche Chillarea, um an windlosen Tagen zu entspannen.

Direkt bei der Station ist es nicht perfekt zum Kitesurfen, da es nicht viel Platz gibt am Strand und der Wind ablandig ist. Zum Windsurfen und Segeln ist es ideal und nur erfahrenen Kitefoiler können hier auch direkt starten. Je nach Wind werden auch Downwinder vom Kiteboot zur Kitestation angeboten.

Das schwimmende Kitecenter

Das Kiteboot Kite Adventure liegt das ganze Jahr in der Somabay und fährt alle 4 Tage, über Nacht, in den Hafen. Hier hast du die Wahl zwischen einem oder mehreren Tagestrips, oder du übernachtest direkt am Kiteboot. So gibt es jeden Tag Bootsshuttle von der Kitestation und wenn gewünscht, von den umliegenden Hotels.

Am Boot kannst du Kitematerial der Marke F-One ausleihen, oder es gibt genug Stauraum für dein eigenes Material. Auch Windsurfen ist auf dem schwimmenden Kitecenter möglich.

Bei Tagestrips bist du von 9 Uhr bis 17 Uhr auf dem Kiteboot, es besteht aber auch die Möglichkeit der individuellen Absprache, falls du früher zurück musst.

Wenn du auf dem Boot übernachtest, dann bist du, ab 17 Uhr, mit maximal 19 Personen und 10 Crewmitgliedern allein im Kiteparadies und kannst, bei passenden Windverhältnissen, einen super Sundowner genießen.

Zusätzlich zum Tageskiten werden auch unterschiedliche Camps und IKO Schulungen angeboten. Mehr dazu findest du auf der Website von Tornado Surf unter Events.

Die Kitekurse

Bei Tornado Surf kannst du für 2 Stunden das Kitesurfen entdecken und dann vielleicht gleich einen Kite Anfänger Kurs buchen. Oder du brauchst noch Unterstützung beim fahren oder fühlst dich unsicher, dann begleiten sie dich gern. Auch fortgeschrittene Kiter können hier noch einiges lernen oder wechseln gleich das Kiteboard und lernen das Fliegen mit dem Kitefoilboard.

Bei den Kursen wird mit dem neuesten F-One Material geschult.

No Wind Action

Sollte mal kein Wind sein, dann bist du Mitten im Paradies und kannst einfach nur genießen und deine müden Knochen entspannen. Wenn du Action brauchst, dann kannst du Schnorcheln gehen, durch die Wüste düsen, dir Luxor ansehen, Stand up Paddeln, in den AquaPark bei Hurghada fahren und vieles mehr.

Einfach bei Kiteschule Tornado Surf nachfragen und sie finden das passende für dich.

Preise und Angebot
Kursangebot
Kitekurs Anfänger 1 Tag 3 Lektionen + Kite-Trip170,-€
Kitekurs Anfänger 3 Tage 6 Lektionen + Kite-Trip285,-€
Kitekurs Anfänger 6 Tage 12 Lektionen + Kite-Trip620,-€
Kitekurs Fortgeschritten 1 Tag 1 Lektion + Kite-Trip140,-€
Kitekurs Fortgeschritten 3 Tage 4 Lektionen + Kite-Trip340,-€
Kitekurs Fortgeschritten 6 Tage 6 Lektionen + Kite-Trip550,-€
Hydrofoilkurs 1 Lektion eigenes Board | inkl. Kitefoilboard65,-€ | 95,-€
Hydrofoilkurs eigenes Board | inkl. Kitefoilboard250,-€ | 370,-€
Stationsangebot
Kitematerial Miete 1 Tag + Rescue-Service + Kite-Trip105,-€
Kitematerial Miete 3 Tage + Rescue-Service + Kite-Trip240,-€
Kitematerial Miete 6 Tage + Rescue-Service + Kite-Trip390,-€
Kitestorage 1 Tag + Rescue + Kite Trip35,-€
Kitestorage 3 Tage + Rescue + Kite Trip100,-€
Kitestorage 6 Tage + Rescue + Kite Trip190,-€
1 Nacht am Kiteboot inkl. Halbpension im DZ40,-€
4 Nächte am Kiteboot inkl. Halbpension im DZ150,-€
7 Nächte am Kiteboot inkl. Halbpension im DZ260,-€

Preise ohne Gewähr, Stand Juni 2019

Erlebnisbericht zur Kiteschule Tornado Surf

Im April 2019 durften wir die schwimmende Kiteschule besuchen und hatten einen super schönen Tag, weil wir natürlich alles genau kennen lernen wollten blieben wir auch eine Nacht auf dem Boot und es war wie eine Woche Urlaub.

Am 12. April kamen wir, am Morgen, bei Tornado Surf an der Kiteschule im Solymar Paradise Beach Hotel an. Nach einem kurzen Kennen lernen ging es auch schon mit Sack und Pack auf das Bootsshuttle, welches etwas östlich vom Steg startete. Unser Kitematerial wurde mit dem Schlauchboot rüber gebracht und wir liefen die paar Meter.

An Board lernten wir gleich die ersten anderen Kiter kennen. Am Boot ging es dann weiter, dass Kitepublikum war gemischt von Familien mit Kindern über Alleinreisende oder bis zu Pärchen. Nicht alle waren Kiter, hatten aber genau den gleichen coolen Tag wie alle anderen.

Kiteboot Erkundung

Erstmal erkundeten wir etwas das Kiteboot und es wird dir wirklich alles geboten, was man braucht. Angefangen von den sauberen Gemeinschaftstoiletten Links und Rechts mit integrierter Süßwasserdusche, über die Süßwasserdusche am Heck. Dein eigenes Kitematerial findet auf der Steuerbordseite genug Stauraum und wenn du keinen Rucksack dabei hast, dann gibt es einen gelben Sack als Schutz vor der Sonne, der mit deinem Namen beschriftet wird. Dein Board findet direkt davor seinen Platz.

Das Kitematerial zum Ausleihen ist direkt gegenüber. Wenn du auf’s Wasser möchtest dann gibst du Bescheid, welchen Kite du gerne hättest oder du kannst auch Tipps erhalten was im Moment sinnvoll ist. Je nach Könnerstufe startest du deinen Kite direkt im Stehbereich neben dem Boot, oder du startest direkt von der hinteren Plattform. Hier hast du die Bar bereits an Land angeknüpft. oder machst es entlang des 30 Meter langen Kiteboots. Hier hast du immer jemanden der dir hilft zur Hand und dein Kite wird für dich aufgepumpt.

Auch Matten lassen sich super auf dem Heck starten und landen. Wir haben beides ausprobiert mit einer 10er und 15er Matte.

Zum Kitefoilen startest du deinen Kite am Heck, lässt dir das Board ins Wasser schmeißen und startest direkt los auf deine Erkundungstour der Soma Bay.

Mittags gab es ein super Mittagsbuffet, welches beim Tagestrip mit enthalten ist. So ist für jeden das passende dabei. Und wenn du noch nicht genug vom Kiten hast und zur Mittagszeit am Wasser bist, dann wird dir ein Teller zusammengestellt und du kannst auch später essen.

Die Verpflegung an Board

An Board findest du auch die unterschiedlichsten Getränke und kleinen Snacks, die du dir einfach selbst aus dem Kühlschrank holst und in eine Liste einträgst. Für das Wasser gibt es eine besondere Regelung. Du bringst entweder selbst eine Flasche mit, oder kaufst eine Wasserflasche, diese kann dann so oft du willst aufgefüllt werden. Sehr umweltfreundlich.

Für die Übernachtungsgäste gab es ein super gutes Abendessen, wobei du hier aus 3-4 Gerichten auswählen kannst und es gibt eine Vor- und Nachspeise. Auch das Frühstück am nächsten Morgen lies keine Wünsche übrig. Du übernachtest auf dem Kiteboot mit Halbpension nur die Getränke sind extra.

Ein super Kitetag bei Tornado Surf

Es war ein cooler Kitetag für uns und wir haben es mit dem Wind super erwischt. So waren wir Tagsüber mit dem 10er Flysurfer Soul und dem Kitefoilboard draußen. Die Twintip Kiter waren auch mit 10 – 14 unterwegs. Am Abend nahm der Wind etwas ab und Hannes hatte noch einen coolen Sundowner mit dem 15er Flysurfer VMG.

Hier waren die Tagesgäste bereits abgeholt worden und wir haben den Abend mit den anderen Übernachtungsgästen ausklingen lassen, den tollen Sonnenuntergang beobachtet und über die Kiteerfolge des Tages gesprochen.

Das Team

Die Crew von Tornado Surf besteht hauptsächlich aus einheimischen Mitarbeitern, die genau wissen was zu tun ist und wie du einen super Kitetag an Board hast. Sie sind alle sehr herzlich und verbreiten eine tolle Stimmung. Vielen Dank dafür. Hamada ist der Crew Chef und einer der Kiteinstructor und steht dir bei Fragen zur Seite und bringt dich zum Kitesurfen. Ebenfalls mit an Board ist Lucy aus Österreich, die dich ebenfalls zu einem erfolgreichen Kiter ausbildet.

Nicht zu vergessen natürlich Sabine und Felix, die mit Leidenschaft ihr Kitecenter leiten. Mindestens einer der Beiden ist immer mit an Board und teilt mit dir deine Erfolge auf dem Wasser und bereitet dir einen tollen Kitetag.

Vielen Dank das wir bei euch an Board sein durften, es war ein tolles Kiteerlebnis und bis hoffentlich bald in der Soma Bay.

Bildergallerie

Übernachten

Wenn du deinen Urlaub in der Soma Bay verbringen möchtest, dann kannst du entweder in einem der zahlreichen Hotels von Safaga bis hoch in die Soma Bay unterkommen, ein Appartment zum Beispiel über Airbnb in Kilo 8 buchen, oder direkt auf dem Kiteboot übernachten. Letzteres geht auch nur für eine Nacht, oder für deinen kompletten Aufenthalt.

Die Umgebung

Die Kiteschule liegt direkt am Strand des Hotels Solymar Paradise Beach. Das Kiteboot liegt auf einem festen Platz etwas oberhalb an dem großen Stehbereich der Soma Bay. So kannst du eins der Hotels oben in der Soma Bay buchen oder eins der Hotels vor Kilo 8. Dies ist ein Ortsteil von Safaga und es heißt, dass er 8 Kilometer von Safaga entfernt ist.

Das Nachtleben

Dort findest du auch kleinere Hotels und Appartements zum Übernachten und Bar’s, Restaurants und Cafés. Fast jeden Tag gibt es unterschiedliche Abendveranstaltungen in den Locations. Somit lohnt es sich auch das Hotel zu verlassen oder gleich in einem Appartment zu wohnen. Auch das Kiteboot fährt alle vier Tage in den Hafen und du kannst die einzelnen Veranstaltungen am Abend besuchen. Auf Wunsch kannst du auch mit dem Sodiac hingefahren und wieder geholt werden.

Tagestrips und kein Wind

An No-Wind-Tagen bietet es sich an Luxor zu besuchen, da es nur 3 Stunden von Safaga entfernt ist. Auch der Aquapark in Hurghada, eine Quad Tour oder eine Wüstentour bietet sich an.

Am Besten fragst du direkt Sabine oder Felix und sie werden dir weiter Helfen.

Mein Fazit

Für uns war es ein toller Tag und eine entspannte Nacht in der Soma Bay, mit allem was man braucht. Wenn du auf dem Boot bist, dann kannst du deinem Alltag entfliehen und einfach nur genießen und Kitesurfen.

Ich würde jedem empfehlen die Kite Adventure mindestens für einen Tagestrip zu besuchen oder am Besten gleich dort zu übernachten. Es ist super entspannend, du lernst gleichgesinnte Leute kennen und hast einfach einen super Tag am Wasser. Es ist auch ideal, wenn du mit Nicht-Kitern reist oder deine ganze Familie dabei hast.

Unsere Empfehlung

Kitesurfen auf Sardinien

Der 1. Kitereiseguide für Sardinien

Jetzt gibt es neben der im Buchhandel erhältlichen gedruckten Version auch eine SPEZIAL EDITION.

  • alle Seiten sind in Farbe
  • widerstandsfähige Fadenbindung
  • hochwertiges Papier
  • Bestellung direkt bei Sabrinita
  • Nur solange der Vorrat reicht

inkl. MwSt

Gerne schicke ich sie dir kostenlos, als Buchsendung zu.
Versand innerhalb Deutschland

Auch interessant?

Unsanfte Ankunft

Ankunft im Morgengrauen im Hafen von Olbia auf der Insel Sardinen. Gleich weiter nach San Teodoro unterhalb von Olbia und bevor wir es realisierten waren wir wieder zurück auf Sardinien.

Weiterlesen »

Durch’s Märchenland

Am Vormittag sind wir aufgebrochen nach San Teodoro. Da ja mal wieder Sonntag war, gab es dort keinen Platz mehr für uns, deshalb fuhren wir zurück nach La Caletta und

Weiterlesen »
Wer schreibt hier?

Mein Name ist Sabrina und ich bin leidenschaftliche Kiterin. Ich berichte über coole Kitespots, lustige Erfahrungen und gebe Tipps rund ums Thema Kitesurfen und Kitefoilen. 

kiteprinzess | hydrofoilgirl | kreativjunky

Jetzt bist du gefragt

Warst du auch schon in der Soma Bay zum Kitesurfen, oder beim Tornado Surf Center? Hast du Anregungen, Ergänzungen, Erlebnisse oder Tipps zum Thema? Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Du fandest den Beitrag hilfreich oder unterhaltsam? Dann kannst du ihn gerne weiterempfehlen. Ich bin dir für diese Unterstützung dankbar!

Einfach weitersagen

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Unser Kitefoilcamp 2019

  • 5 Tage intensives Foiltraining von früh bis spät
  • eigenes Hydrofoil für jeden Schüler
  • TOP Trainingsgebiet in El Gouna, Ägypten, inkl. Servicepaket
  • lerne Ägypten jeden Tag auf eine neue Art kennen
  • 2 GIRLScamp und 2 SENIORcamp Termine
Bleib immer INformiert

Du möchtest immer die neuesten Kitereisentipps und Beiträge erhalten und kein Schnäppchen oder neuen News verpassen?

Melde dich gleich an!