Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Nach Kategorie Filtern
Camper
Kitefoilen
Kitespots
Reiseziele
Uncategorized
Wissenswertes

Foilen und Freestylen beim Kitesurfworldcup

Die ersten drei Tage des Kiteevents am Südstrand auf Fehmarn

Nach der gestrigen Anmeldung ging es heute in die ersten Foilrennen. Es war extremer Leichtwind mit 5 bis 7 Knoten. Es ist schon Wahnsinn, dass man hier überhaupt kiten kann. 

Hannes startete mit unserem 17er Edge und 32 Meter Leinen. Von den anderen Fahrern wurden nur 18er und 15er Matten geflogen. Hannes war der einzige Tube, aber egal trotzdem raus. 

Aber leider hatte er keine Chance bei diesem Leichtwind gegen die Matten. Er meinte es ist wie als wenn ich mit dem Twintip mitfahren würde. So konnte er an diesem Tag leider keins der vier Rennen beenden. 

Kein guter Start, aber es kommen ja noch drei Tage und Erfahrung sammelt man ja trotzdem. 

Beide Disziplinen 

Am zweiten Tag war am Vormittag guter Wind. So konnten die Qualifikationen für das Main Event im Freestyle starten.

Am frühen Nachmittag ging der Wind runter und es wurde alles für ein Foilrace vorbereitet. Als dann alle draußen waren ließ der Wind völlig nach und alle Kites flogen so nach und nach vom Himmel und die Kiter wurden an den Strand gespült. 

Für den nächsten Tag ist guter Wind vorausgesagt, daher wird es wohl kein Foilrennen geben. Somit hoffen wir noch auf den Dienstag, damit der Hannes wenigstens auch mal ein Rennen beenden kann.

Den ganzen Tag Freestyle

Schon in der Früh um 7:30 begannen die ersten Heats im Freestyle, so konnten die Qualifikationen abgeschlossen werden.

Mittags fuhren wir dann weiter zum Grünen Brink zum Testcenter. Dieses Jahr ist es etwas mühsam wenn man zum Testgelände möchte, da man 20 Minuten mit dem Shuttle unterwegs ist.

Endlich oben angekommen hatten wir natürlich unsere Ausweise vergessen und konnten nicht testen. Typisch wir. Und weil das Gelände so weit entfernt ist, viel schnell mal Ausweis holen aus.

Dank der Bibi und der Luisa konnten wir dann wenigstens den Flysurfer Boost testen. Er ist ein cooler Kite und fährt sich auch angenehm an der Bar.

Doch der Ehrlichkeit halber muss ich sagen, ich liebe halt den Edge von 2013. Hat nicht noch jemand den ein oder anderen 2013er Edge zu Hause oder im Laden rumliegen?? Sachdienliche Hinweise gerne an mich. 🙂

Am Abend schauten wir uns dann noch die ersten beiden Heats des Main Events der Frauen an. Es war sehr böig und so war es nicht einfach für die Fahrerinnen ihre Tricks zu zeigen. 

Durchsetzen konnten sich am Ende, jeweils in ihren Heats, Hannah Whiteley und Isabeau Galiart und starten gleich weiter in die 3. Runde. Gratulation. Die anderen Madls müssen noch mal ran.  

Für morgen ist in der Früh guter Wind zum Freestylen angesagt und am Nachmittag könnte es noch mal zum Foilen gehen. Wir sind gespannt.

Unsere Empfehlung

Kitesurfen auf Sardinien

Der 1. Kitereiseguide für Sardinien

Jetzt gibt es neben der im Buchhandel erhältlichen gedruckten Version auch eine SPEZIAL EDITION.

  • alle Seiten sind in Farbe
  • widerstandsfähige Fadenbindung
  • hochwertiges Papier
  • Bestellung direkt bei Sabrinita
  • Nur solange der Vorrat reicht

inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Kitereiseguide Sardinien mit 312 Seiten, 25 Kitespots
Unsere Empfehlung

Der KITEreiseguide fürs griechische Festland

Ab sofort ist unser zweiter KITEreiseführer: Kitesurfen in Griechenland in unserem Shop erhältlich.

  • 40 Kitespots und Infos auf 480 Seiten
  • Mit farbigen Kitespotfotos
  • widerstandsfähige Fadenbindung
  • hochwertiges Papier
  • Bestellung direkt bei uns

inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Unsere Empfehlung

Unser Kitefoilkurs

Ab sofort findest du unsere deutschsprachige KITEfoilvideoschulung in unserem Mitgliedsbereich.

  • 6 deutschsprachige Videos
  • Einzelvideos oder komplettes Kurspaket
  • 1 Jahr lang unbegrenzten Zugang
  • für Anfänger und Aufsteiger

inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Auch interessant?
Kitesurfen in Kroatien - Im Land der felsigen Küsten

Kitesurfen in Kroatien

Nach Sardinien und Griechenland ist unser nächster Kitereiseführer in Arbeit, Kroatien. Wir waren schon öfters in diesem besonderen Land und haben und werden uns jetzt noch intensiver mit Kroatien beschäftigen. 

Weiterlesen »
TOP 5 Kitespots am griechischen Festland

Top 5 Kitespots in Griechenland

Griechenland ist für seinen guten Wind im Sommer bekannt und so besuchen viele die bekannten Inseln Rhodos, Kos, Limnos, Naxos, Karpathos usw. Doch auch auf dem Festland befinden sich Top

Weiterlesen »
Kitespot Raches Karte, Griechenland

Kiten in Raches

Am Golf von Malia ragt an der nördlichen Küste etwas weiter westlich von Raches, eine lange, sehr schmale Landspitze ins Meer, welche von den Griechen als Drepano bezeichnet wird. Drepano

Weiterlesen »
Wer schreibt hier?

Mein Name ist Sabrina und ich bin leidenschaftliche Kiterin. Ich berichte über coole Kitespots, lustige Erfahrungen und gebe Tipps rund ums Thema Kitesurfen und Kitefoilen. 

kiteprinzess | hydrofoilgirl | kreativjunky

Jetzt bist du gefragt

Bist du dieses Jahr auch auf dem Kitesurfworldcup? Wie ist dein Eindruck vom ersten mal auf Fehmarn? Wie gefallen dir die einzelnen Disziplinen? Hast du Anregungen, Ergänzungen, Erlebnisse oder Tipps zum Thema? Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Du fandest den Beitrag hilfreich oder unterhaltsam? Dann kannst du ihn gerne weiterempfehlen. Ich bin dir für diese Unterstützung dankbar!

Einfach weitersagen

Mehr zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.