Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Nach Kategorie Filtern
Camper
Kitefoilen
Kitespots
Reiseziele
Wissenswertes

Das Pech kam am Schluss

Auch heute morgen bei der 3. Runde besuchte uns das Glück nur kurz

Nach dem 8 Uhr Skippermeeting stand es fest, es wird erst der Slalom gestartet, es fing gut an, doch irgendwie wollte es einfach nicht so recht klappen und am Ende konnten wir beide die dritte Runde nicht beenden.

Der Tag begann heute um 8 Uhr, noch früher als gestern, mit dem Skippermeeting und gleich danach mit dem ersten Heat um 9:00 Uhr. Hannes war wiedermal im ersten Heat, daher war Eile geboten. Ich startete diesmal im 3. Heat der Damen.

Es begann sehr gut

Hannes startete heute sehr gut in seinem ersten Heat. Er kam super weg am Start und ging als zweiter ins Ziel. Nur Florian Gruber war vor ihm, der beste Deutsche Fahrer. Alle anderen ließ er hinter sich, so konnte es weiter gehn.

In meinem Heat ging ich als vierte über die Startlinie und es lief gut, nur am Schluß auf der Geraden stürzte ich noch. Keine Ahnung warum, ach irgendwie weiß ich auch nicht was los ist, aber trotzdem war ich noch im kleinen Finale.

Hannes wurde dann im Viertelfinale fünfter und schaffte es so auch ins kleine Finale. Doch dann lies der Wind nach und die Heats wurden unterbrochen. So standen wir erstmal auf Standby am Strand.

Das Chaos nimmt seinen Lauf

Nach einer Zeit ging es dann mit dem kleinen Finale der Damen los, somit kam ich gleich als erste dran. Mein Start war nicht ideal, aber ich zog dann oberhalb an allen vorbei und erreichte als erste die erste Boje.

Allerdings wurde das Rennen dann leider unterbrochen. Warum kann ich nicht genau sagen, zum einen gab es einen anderen Kiter im Kurs und zum anderen war wohl die Boje zu weit im Luv. Jedenfalls war es sehr ärgerlich.

Schließlich gab es einen neuen Versuch und auch hier kam ich gut zur Startlinie nur leider waren dort schon Kiter die dann fast auf der Startlinie stehen blieben, um nicht zu früh drüber zu fahren. So waren die Kites oben und wir verhakten uns. Mein Kite blieb dann an der Startboje hängen und der andere Kite zog schön loopend in die andere Richtung. Es ging alles soweit gut aus, nur ist noch unklar ob der 13er jetzt Luft verliert. :/

Als wir dann so am Strand saßen um die Leinen zu entwirren kam Hannes und wollte den 13er mit seiner Bar anknüpfen, weil der Wind zugenommen hatte. Doch als er gerade die Bar schön hingelegt hatte, um anzuknüpfen, flogen drei Kites am Strand ineinander und alle drei Fahrer wurden nachgezogen.

Es ging bis auf einige Schrammen und Schockzustände glimpflich aus. Doch Hannes seine Leinen waren nicht mehr wo sie waren. Sein Heat war dann auch in zwei Minuten und somit verpasste er diesen. Es ist einfach der Wurm drin bei uns.

Abend ausklinken lassen bei Freunden

Danach hieß es nur noch raus aus dem Neo, etwas essen und entspannen. Weil der Wind zugelegt hatte gab es auch noch Freestyle Heats, wie viele es waren kann ich leider nicht sagen.

Nachdem es morgen recht stark aussieht mit Wind werden wohl die Freestyler den ganzen Tag dran sein und wir haben Pause. Aber genau wissen kann man das nie. Wir werden trotzdem mal um 8 Uhr beim Meeting sein.

Jetzt sitzen wir dann noch gemütlich bei Sarah und Jakob zam, versuchen den 9er zu reparieren und hoffen auf einen für uns besseren Slalom Tag. Können tun wir es, nur irgendwie ist einfach von Anfang an der Wurm drin.

Daher eine Gute Nacht und bis morgen. Neuer Tag neues Glück, wir geben nicht auf. 

St Peter Ording
Unsere Empfehlung

Kitesurfen auf Sardinien

Der 1. Kitereiseguide für Sardinien

Jetzt gibt es neben der im Buchhandel erhältlichen gedruckten Version auch eine SPEZIAL EDITION.

  • alle Seiten sind in Farbe
  • widerstandsfähige Fadenbindung
  • hochwertiges Papier
  • Bestellung direkt bei Sabrinita
  • Nur solange der Vorrat reicht

inkl. MwSt

Gerne schicke ich sie dir kostenlos, als Buchsendung zu.
Versand innerhalb Deutschland

Auch interessant?

Frei vom Kiten

Der Wind war heute zwar da, doch irgendwie komisch. So verbrachten wir den Tag mit gelegentlichem Windchecken und intensivem Entspannen. Nachdem die Westküste mit starkem Wind leider ausfiel und die

Weiterlesen »

Unterstützung rückt an

Heute wachten wir entspannt in Porto Botte auf, inspizierten erstmal die Gegend und warteten auf die Unterstützung aus dem Norden, die heute morgen in Olbia angekommen ist. Gestern sind wir

Weiterlesen »
Wer schreibt hier?

Mein Name ist Sabrina und ich bin leidenschaftliche Kiterin. Ich berichte über coole Kitespots, lustige Erfahrungen und gebe Tipps rund ums Thema Kitesurfen und Kitefoilen. 

kiteprinzess | hydrofoilgirl | kreativjunky

Jetzt bist du gefragt

Warst du auch schon in St Peter Ording Kitesurfen, oder hast bei einem Wettkampf mitgemacht? Hast du Anregungen, Ergänzungen, Erlebnisse oder Tipps zum Thema? Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Du fandest den Beitrag hilfreich oder unterhaltsam? Dann kannst du ihn gerne weiterempfehlen. Ich bin dir für diese Unterstützung dankbar!

Einfach weitersagen

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Unser Kitefoilcamp 2019

  • 5 Tage intensives Foiltraining von früh bis spät
  • eigenes Hydrofoil für jeden Schüler
  • TOP Trainingsgebiet in El Gouna, Ägypten, inkl. Servicepaket
  • lerne Ägypten jeden Tag auf eine neue Art kennen
  • 2 GIRLScamp und 2 SENIORcamp Termine
Bleib immer INformiert

Du möchtest immer die neuesten Kitereisentipps und Beiträge erhalten und kein Schnäppchen oder neuen News verpassen?

Melde dich gleich an!