Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Nach Kategorie Filtern
Camper
Kitefoilen
Kitespots
Reiseziele
Uncategorized
Wissenswertes

Das letzte Wochenende Kitesurfworldcup

Gezeichnet durch wenig Wind und nicht viel Action auf dem Wasser

Der Freitag startete wie gewohnt mit wenig Wind. Der erste mögliche Start für den Slalom wurde immer wieder verschoben.

Am Ende starteten sie am frühen Nachmittag den ersten Heat im Slalom. Doch als die grüne Flagge hoch ging bot sich nicht das gewohnte Bild, dass mehrere Kites über den Start schossen. 

Stattdessen fuhr erst ein Kite dann noch ein Kite über die Startlinie. Immer wieder sprang der Fahrer mit seinem Raceboard hoch, um sich vom Seegras zu befreien. Am Ende kam Jannis Maus als erster ins Ziel.

Dann wurde der zweite Heat gestartet. Langsam fuhr Hannes als erster über die Startlinie. Aber auch er hatte sehr mit dem Seegras zu kämpfen und der Wind ging auch wieder runter. 

Deshalb wurde der Heat auch abgebrochen und alle Fahrer kamen wieder an den Strand. Das war es mit dem Slalom, für heute. 

Den Abend verbrachten wir wieder mit viel tanzen erst auf dem Eventgelände dann im Haus des Gastes. Es wird immer besser mit der Musik, wenn es sein muss. 😛

Endlich wieder Freestyle

Heute gab es seit längerem wieder Freestyle. Es wurde gleich mit dem zweiten Männer Heat gestartet. Auch den dritten schafften sie noch. 

Der vierte und letzte Heat des Viertelfinales musste leider, aus Windmangel, nach den vierten Sprung abgebrochen werden. 

Danach hofften alle weiter auf Wind. Jetzt wird es langsam sehr knapp, mit dem Finale im Freestyle. Morgen ist der letzte Tag. 

Für Freestyle war zu wenig Wind, doch für das Foilboard langte es allemal. Und so zog der Hannes noch seine letzten Bahnen beim Kitesurfworldcup auf Fehmarn 2016.

Bereits am Nachmittag hörten wir den Soundcheck des Live-Acts am Abend und der war schon super. So war es logisch, dass wir uns die Band Lions Head am Abend anhörten. War ein schöner Abschluss für den Worldcup. 

Main Event der Damen beendet

Heute morgen ging es gleich weiter im Freestyle. So konnte das Viertelfinale der Herren beendet werden und die Frauen starteten gleich ins Finale. 

Freestyle Damen:

  1. Bruna Kajiya
  2. Hannah Whiteley
  3. Annabel van Westerop

Danach ging es gleich mit dem ersten Heat des Halbfinales der Männer weiter. Der zweite Heat musste wieder abgebrochen werden und so fand erstmal die Siegerehrung der Damen statt. 

Am Ende konnte der Freestyle der Herren leider nicht beendet werden, genauso wie der Slalom der nicht mal wirklich statt fand. 

Wir machten uns dann auf den Heimweg Richtung Süden. Danke Fehmarn es war mir eine Ehre. Vielleicht bis nächstes Jahr und dann als Foilerin 🙂

Unsere Empfehlung

Kitesurfen auf Sardinien

Der 1. Kitereiseguide für Sardinien

Jetzt gibt es neben der im Buchhandel erhältlichen gedruckten Version auch eine SPEZIAL EDITION.

  • alle Seiten sind in Farbe
  • widerstandsfähige Fadenbindung
  • hochwertiges Papier
  • Bestellung direkt bei Sabrinita
  • Nur solange der Vorrat reicht

inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Kitereiseguide Sardinien mit 312 Seiten, 25 Kitespots
Unsere Empfehlung

Der KITEreiseguide fürs griechische Festland

Ab sofort ist unser zweiter KITEreiseführer: Kitesurfen in Griechenland in unserem Shop erhältlich.

  • 40 Kitespots und Infos auf 480 Seiten
  • Mit farbigen Kitespotfotos
  • widerstandsfähige Fadenbindung
  • hochwertiges Papier
  • Bestellung direkt bei uns

inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Unsere Empfehlung

Unser Kitefoilkurs

Ab sofort findest du unsere deutschsprachige KITEfoilvideoschulung in unserem Mitgliedsbereich.

  • 6 deutschsprachige Videos
  • Einzelvideos oder komplettes Kurspaket
  • 1 Jahr lang unbegrenzten Zugang
  • für Anfänger und Aufsteiger

inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Auch interessant?
Kitesurfen in Kroatien - Im Land der felsigen Küsten

Kitesurfen in Kroatien

Nach Sardinien und Griechenland ist unser nächster Kitereiseführer in Arbeit, Kroatien. Wir waren schon öfters in diesem besonderen Land und haben und werden uns jetzt noch intensiver mit Kroatien beschäftigen. 

Weiterlesen »
TOP 5 Kitespots am griechischen Festland

Top 5 Kitespots in Griechenland

Griechenland ist für seinen guten Wind im Sommer bekannt und so besuchen viele die bekannten Inseln Rhodos, Kos, Limnos, Naxos, Karpathos usw. Doch auch auf dem Festland befinden sich Top

Weiterlesen »
Kitespot Raches Karte, Griechenland

Kiten in Raches

Am Golf von Malia ragt an der nördlichen Küste etwas weiter westlich von Raches, eine lange, sehr schmale Landspitze ins Meer, welche von den Griechen als Drepano bezeichnet wird. Drepano

Weiterlesen »
Wer schreibt hier?

Mein Name ist Sabrina und ich bin leidenschaftliche Kiterin. Ich berichte über coole Kitespots, lustige Erfahrungen und gebe Tipps rund ums Thema Kitesurfen und Kitefoilen. 

kiteprinzess | hydrofoilgirl | kreativjunky

Jetzt bist du gefragt

Warst du auch auf Fehmarn? Was sagst du im Vergleich zu St. Peter Ording? Kommst du nächstes Jahr wieder? Hast du Anregungen, Ergänzungen, Erlebnisse oder Tipps zum Thema? Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Du fandest den Beitrag hilfreich oder unterhaltsam? Dann kannst du ihn gerne weiterempfehlen. Ich bin dir für diese Unterstützung dankbar!

Einfach weitersagen

Mehr zum Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.