Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Nach Kategorie Filtern
Camper
Kitefoilen
Kitespots
Reiseziele
Wissenswertes

Kiten südlich von Cardedu

Schöner Kitespot, mit Sandstrand hinter Pinien

Auf der Höhe von Cardedu erstreckt sich ein langer Sandstrand zwischen Perdepera bis kurz über Torre di Bare. Hier geht es um den südlichen Teil bei Museddu.

Wenn du von der Autobahn SS125 kommst und Richtung Spiaggia della Marina di Cardedu fährst, kommst du auf eine lange Promenadenstraße die Richtung Süden am Strand entlang führt. Der erste Eindruck ist doch recht Touristisch und Camper sind wohl nicht so willkommen, da überall No Camper steht.

Doch wenn du bis zum Ende dieser Straße fährst, über ein Flussbett, landest du auf einem kleinen Sandplatz vor zwei Häusern. Hier am Strand beginnt auch der offizielle Kitespot, der mit einem Surfbrett am Strand eingeleitet wird.

Auf einen Blick
StandortSardinien Osten
KiterevierKleine bis größere Wellen
StehrevierNein
KönnerstufeAlle Könnerstufen
KitestationJaein, Surfstation
WindrichtungScirocco, Levante
beste ZeitApril-Mai, Okt-Nov
SpezialKitezone
ÜbernachtenKleiner Sandplatz
Wild stehenNebensaison geduldet

Das Kiterevier

Am südlichen Ende des langen Sandstrandes erstreckt sich das Kiterevier. Es gibt einen breiten Sandstrand zum aufbauen.

Der Meeresgrund fällt sehr steil ab, was das starten am Strand schon mal schwierig machen kann. So sollten noch nicht so geübte Kiter etwas hinaus Bodytracken. Sonst wirst du je nach Windrichtung gleich wieder an den Strand gespült.

Am Spot gibt es auch eine Kiteschule. Aber als wir waren, war eher Leichtwind angesagt und so kein anderer Kiter am Strand. Daher können wir hier nur sagen das es eine gibt. Angeblich ist sie bei der Surfschule mit dabei, in der Mitte des Strandabschnitts. Sie könnte aber auch getrennt davon und Mobil sein. Habt ihr hier schon mehr Informationen? Gleich in die Kommentare schreiben.

Die Windrichtung

Die ideale Windrichtung ist Südostwind und Ostwind, weil diese Winde schön Side- und Onshore auf die Küste treffen. Es geht auch der Nordwind und der Nordostwind diese sind aber immer recht stürmisch.

Geeignet für

Der Spot ist für jede Könnerstufe geeignet. Bei Ostwind solltest du schon Höhe halten können, da du sonst immer gleich an den Strand gespült wirst.

Es gibt kleine bis größere Wellen, aber keinen fahrbaren Brandungsbereich, da der Grund sehr steil ins Meer abfällt.

Aber weil der Spot so schnell tief wird, ist er ideal zum Hydrofoilen geeigent. Eine rieseige Spielwiese die zum üben und verbessern einlädt.

Beste Zeit

Am besten besuchst du diesen Spot in der Nebensaison, da es im Sommer wie überall von Touristen wimmelt. Zusätzlich sind Camper im südlichen Teil der Sandbucht wohl nicht so gerne gesehen, laut der zahlreichen Schilder, aber weiter nördlich gibt es auch drei Campingplätze.

Parken und Übernachten

Wir haben immer auf dem Sandplatz beim Spiaggia di Museddu gestanden und dort auch einmal übernachtet. Dies wird geduldet, zumal auch noch keiner in den Häusern war. Wie dies im Sommer ist kann ich leider nicht sagen.

Noch etwas weiter südlich den Strand entlang gibt es auch noch Sandplätze zum Parken. Bezüglich Übernachtung haben wir hier noch keine Erfahrungen gemacht.

Mein Tipp

Diesen Spot, wie viele Kitespots auf Sardinien, besucht ihr am besten in der Nebensaison. Dann ist nicht so viel los und ihr könnt ungestört eurer Material aufbauen. Wir haben uns auch im Mai an die Kitezone gehalten, weil du auch dort am besten Parken kannst.

Es ist ein schöner Spot, mit der typischen sardischen Optik. Er bietet sich gut an, wenn du vom Norden in den Süden oder andersrum unterwegs bist, als Zwischenstopp.

Cardedu
Unsere Empfehlung

Kitesurfen auf Sardinien

Der 1. Kitereiseguide für Sardinien

Jetzt gibt es neben der im Buchhandel erhältlichen gedruckten Version auch eine SPEZIAL EDITION.

  • alle Seiten sind in Farbe
  • widerstandsfähige Fadenbindung
  • hochwertiges Papier
  • Bestellung direkt bei Sabrinita
  • Nur solange der Vorrat reicht

inkl. MwSt

Gerne schicke ich sie dir kostenlos, als Buchsendung zu.
Versand innerhalb Deutschland

Auch interessant?

Kochelsee: Der Föhntag

Der Föhn war so stark, dass der Kochelsee sich heute, den ganzen Tag, von seiner besten Seite zeigte.  Eigentlich ist der Kochelsee dafür bekannt, dass der Südwind ihn in den

Weiterlesen »

Foilracing auf Fehmarn

Nach langem Training, vielen Erlebnissen ist das große Event gekommen und meine Challenge geht in die letzte Runde. Vom 19. bis 23. August 2017 fand, im Rahmen des Kitesurf Worldcup

Weiterlesen »
Wer schreibt hier?

Mein Name ist Sabrina und ich bin leidenschaftliche Kiterin. Ich berichte über coole Kitespots, lustige Erfahrungen und gebe Tipps rund ums Thema Kitesurfen und Kitefoilen. 

kiteprinzess | hydrofoilgirl | kreativjunky

Jetzt bist du gefragt

Warst Du schon in Cardedu auf Sardinien zum Kiten? Hast du Anregungen, Ergänzungen, Erlebnisse oder Tipps zum Thema? Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Du fandest den Beitrag hilfreich oder unterhaltsam? Dann kannst du ihn gerne weiterempfehlen. Ich bin dir für diese Unterstützung dankbar!

Einfach weitersagen

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Bleib immer INformiert

Du möchtest immer die neuesten Kitereisentipps und Beiträge erhalten und kein Schnäppchen oder neuen News verpassen?

Melde dich gleich an!