Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Nach Kategorie Filtern
Kitefoilen
Kitespots
Reiseziele
Wissenswertes

Warum Ägypten immer eine Kitereise wert ist

Verbringe deinen nächsten Kiteurlaub in Ägypten zum Kitesurfen

Ungefähr 4 – 5 Flugstunden entfernt findest du ein wahres Kitemekka, mit konstantem Wind, türkisem Wasser und orientalischem Flair, das Land der Pharaonen.

Inhaltsverzeichnis
  1. Beste Reisezeit
  2. Deine Kitereise nach Ägypten
    1. Die Kiteregionen
    2. Kiten lernen
    3. Das Kitematerial
    4. Die Kitestationen
    5. Deine Unterkunft
    6. Deine Anreise
  3. Typisch Ägypten
    1. Kultur und Tradition
    2. Gelegenheit macht Diebe
    3. Sicherheit im Land
  4. Allgemeine Tipps vor Ort
    1. Freizeitangebot
    2. Einkaufen in Ägypten
    3. Essen und Trinken
    4. nützliche Vokabeln
  5. Packliste

Ägypten ist perfekt zum Kiten und besonders zum Kitesurfen lernen und weiter üben. Auch neue Tricks, Boards und Manöver lassen sich dort spielend eintrainieren.

Als ich 2010 mit dem Kitesurfen anfing führte mich mein junges Kiterleben im Juli 2011 nach Ägypten. Dort konnte ich in einer Woche so viele Fortschritte machen. Ich lernte das Höhe fahren, machte meine ersten Sprünge und wurde immer sicherer beim umher Cruisen.

Auch 2017 lernte ich etwas neues in Ägypten, das Kitefoilen und wollte danach nichts anderes mehr machen. 

Deshalb kann ich Ägypten zum Kitesurfen und auch zum Kitefoilen nur empfehlen. Fast nirgends gibt es so perfekte Übungsbedingungen wie am roten Meer.

Die beste Reisezeit für Ägypten

Grundsätzlich kannst du das ganze Jahr nach Ägypten reisen. Ab Dezember bis Februar ist es kühler, besonders der Wind. Dann brauchst du auch mal wärmere Sachen zum anziehen und einen 4/3 Neopren. Ab März wird es dann schon wärmer, der April bis Oktober ist richtig schön warm und der November ist wieder etwas frischer. Im Frühjahr und Herbst geht auch schon ein Shorty und im Sommer bist du nur noch mit Boardshort und Lycraunterwegs und das Wasser ist manchmal so warm, dass es keine Abkühlung mehr ist. Im ersten Moment surreal, aber auch irgendwie cool. 

Der Wind kommt im Winter mehr aus Nordwest und ist etwas böiger und vor allem kühler. Im Frühjahr dreht er wieder mehr nach Norden und im Mai kommt er wieder schön konstant aus Nord oder Nord-Ost. Im Winter ist im Süden mehr Wind als im Norden. Dies soll nur eine kleine Orientierung sein, weil am Ende kann auch alles ganz anders sein. Der Wind macht einfach was er will. 🙂

Deine Kitereise nach Ägypten

Wenn du nun endlich wieder oder das erste mal nach Ägypten reisen möchtest, dann solltest du dir überlegen wo genau du hin möchtest, was in der Umgebung geboten sein soll und ob es dort eine Kitestation gibt. In Ägypten solltest du immer bei einer Kitestation ins Wasser gehen

Folgende bekannte Kiteregionen gibt es, sortiert von Nord nach Süd.

Flughafen Sharm el Sheikh:

  • Sharm el Sheikh Nabq
  • Dahab

Flughafen Hurghada:

  • El Gouna
  • Seahorse Bay
  • Hurghada Magawish
  • Soma Bay
  • Safaga

Flughafen Marsa Alam:

  • Marsa Alam Tulip
  • Marsa Alam El Naaba
  • Hamata
  • Lahami Bay

Überleg dir was du willst

Nicht jedes Hotel in Ägypten hat einen Kitestrand, deshalb solltest du dich bei der Auswahl unbedingt erkundigen ob es möglich ist, oder wo die nächste Kitestation ist. Und wenn du lieber in einem Appartement wohnst, dann sollte die nächste Kitestation nicht fern sein. Nachdem Ägypten sehr schnelllebig ist, kann es in dem einen Jahr eine Kitestation geben und im nächsten nicht. Am besten kontaktierst du immer erst die Kitestation deiner Wahlund suchst danach deine Unterkunft aus. 

Wenn du Nichtkiter dabei hast, oder wenn mal kein Wind ist, dann kommt es auch drauf an ob du ein Freizeitangebot brauchst, oder ob dir ein Tag am Pool völlig reicht. Den alles ist möglich.
Zusätzlich solltest du dir überlegen, ob du etwas Infrastruktur haben möchtest, oder ob dir ein Hotel mit Kitestrand völlig genügt.

Eine weitere Frage ist, ob es dir egal ist, wenn es voll ist am Wasser, oder ob du lieber fast alleine fährst. Dies sind alles Dinge, die du in deiner Auswahl beachten solltest. Ich weiß es gibt plötzlich so viele Möglichkeiten. Hier eine kleine Hilfestellung zur Auswahl.

Was will ich eigentlich?

  • Infrastruktur JA/NEIN
  • Nichtkiter JA/NEIN
  • Freizeitangebot JA/NEIN
  • All Inclusive Hotel – Kitehostel/Camp – Appartement
  • Viel Platz am Wasser JA/NEIN
  • Andere Kiter JA/NEIN

Kitesurfen lernen

Wenn du gerne das Kiten in Ägypten lernen möchtest, dann ist das sicherlich eine sehr gute Wahl. Um eine gute Kiteschule zu finden gibt es ein paar Kriterien, die du beachten solltest:

  1. Keine großen Gruppen, maximal vier Schüler pro Kitelehrer. 
  2. Offizielle Kiteschule VDWS, IKO
  3. Ausführliche Theorie
  4. Detaillierte Material Erklärung
  5. Eingehen auf deine Könnerstufe
  6. Genaue Preisabsprache, um Missverständnisse zu vermeiden
  7. Gute Rescue Möglichkeiten

Weil du meistens mindestens eine Woche da bist zum Kitesurfen lernen, solltest du gleich die Konditionen für weiteres Leihmaterial besprechen. So kannst du nach deinem Kurs in Ruhe weiter üben, ohne dir Sorgen wegen Material machen zu müssen. 

Dies ist eigentlich eine ideale Kombi, weil du so in kurzer Zeit einen großen Fortschritt machen wirst. Aber Vorsicht, wenn du dann an unsere heimischen Kitespots kommst. Dort sind die Bedingungen nicht so ideal, aber lass dich nicht entmutigen, wenn du das Gefühl hast nichts mehr zu können. Das wichtigste ist der Bodydrag, deshalb lass dich von dem stehtiefen Wasser nicht verführen und hole dein Board nicht zu Fuß. Es ist nicht immer nur Sand in Ägypten, so schonst du deine Füsse und übst den Bodydrag

Wie schon erwähnt ist Ägypten auch ideal zum Kitefoilen lernen. Ich war in El Gouna bei der Kitestation Osmosis, diese bieten auch Foilkurse an. Aber am besten fragst du bei der Kitestation deiner Wahl nach dem Wasserstand und ob sie Kitefoilkurse anbieten oder etwas empfehlen können.

Das Kitematerial

Auch wenn du schon Kitesurfen kannst bietet es sich an das Kitematerial unten zu mieten, so sparst du dir die Schlepperei und hast immer die passende Kitegröße. Andererseits weiß man nie wie mit dem Material umgegangen wurde und hat ja auch meistens seinen Lieblingskite oder sein Lieblingsboard. Daher solltest du abwägen was dir wichtig ist und vor allem den Preis vergleichenKitegepäck/Kitestorage VS. Leihmaterial. 

Mein Tipp, wenn du dich für die Mitnahme deines Kitegepäcks entscheidest, dann vergleiche nicht nur die Flüge, sondern auch die Kosten des Sperrgepäcks und wie viel Gepäck du grundsätzlich mitnehmen darfst. Dann hast du später nicht das böse erwachen bei deinem vermeintlichen Schnäppchenflug.

Im Gegenzug würde ich auch immer nach dem Preis des Kitestorage und des Leihmaterials fragen.

Die passende Kitestation

Kitestationen gibt es viele und manche schon länger und andere erst seit kurzem oder plötzlich nicht mehr. Das ist leider Ägypten. Aber lass dich jetzt nicht entmutigen, du wirst das passende für dich finden. Damit es dir vielleicht etwas leichter fällt hab ich dir bekanntere Stationen aufgeführt. (Stand 2018) Unterteilt von Nord nach Süd in die Kiteregionen. Am besten suchst du noch nach Bewertungen der jeweiligen Station und schreibst sie an, welche Konditionen vor Ort geboten sind und ob sie deinen Vorlieben entsprechen. 

DAHAB

Harry Nass Dahab

SHARM EL SHEIKH NABQ

Kite Addicts Sharm
Candy Kites
The Kite Bubble

EL GOUNA

Kitestation RRD Center El Gouna
Kitestation Elements Watersport
Kitestation Kiteboarding Club
Kitestation Red Sea Zone
Kitestation Kite People
Kitestation Osmosis Kiteboarding > Kitespotbeschreibung

SEAHORSE BAY

Playkite Watersports
IBI & FRIENDS
Masters Surf School – Kitesurf & Windsurf
Kite School Egypt
Go Wind. Windsurfing & Kitesurfing & Diving School
Paradise Kitesurf ReaSea – Kite4fun

HURGHADA MAGAWISH

Colona Watersports Ltd.
Harry Nass Hurghada
Tommy Friedl Kite Surf & Wind Surf Schools
High Surf & Kite School Hurghada

SOMA BAY

7 Bft Kitehouse
Surf- und Kitemotion Peter Müller
Big Dayz

SAFAGA

ION club Safaga
Tornado Surf Center Safaga
Hawa Safaga | Kite & Surf
Abu soma riders kiteboarding
Power Zone Club

MARSA ALAM TULIP

Best Kiteboarding Pro Center Marsa Alam

MARSA ALAM EL NAABA:

ProCenter Tommy Friedl – Kite Surf & Wind Surf Schools

HAMATA

Kite Village Hamata

LAHAMI BAY

Wadi Lahami Kitesurfing Center
SURF & ACTION Lahami Bay

Die Unterkunft

Wenn du die passende Kitestation gefunden hast, dann wählst du entweder das nächstgelegene Hotel als Unterkunft, oder fragst die Kitestation was sich anbietet. Eine gute Seite um Flüge oder Reisen zu buchen ist 5vorFlug*. Ebenso gute Reiseanbieter für Pauchalreisen, Flüge und Unterkünfte sind Check24*Opodo* und Momondo*.

Du kannst auch den Flug getrennt von deiner Unterkunft buchen und suchst dir ein Appartement in der Nähe der Kitestation. Hier bietet sich Airbnb an.  Den passenden Flug findest du dann auf Skyscanner*.

Mein Tipp, falls du Airbnb zum ersten Mal benutzt hab ich einen 35€ Gutschein* für dich.

Wenn du es dir etwas einfacher machen möchtest, dann kontaktiere einen Kitereiseanbieter wie Kiteworldwide, Surfbude oder Kitereisen und buche dort dein Kitereiseabenteuer.

  • Ein Vorteil, die Anbieter kontrollieren ihre Reisedestinationen regelmäßig.
  • Der Nachteil du bist in deiner Auswahl eingeschränkt, weil nicht alle Kitestationen im Programm des Kitereiseanbieters sind.
Alle Reisekategorien

Unsere Empfehlung

Gerne unterstützen wir dich, bei der Suche, für deine passende Kitereise. Wir empfehlen regelmäßig Flüge, Pauschalreisen, Unterkünfte für größere Gruppen und Kitecamps. Mehr Details findest du unter KITEreisen.

Deine Anreise

Jetzt ist es soweit, du hast deine Kitereise nach Ägypten gebucht und möchtest am liebsten gleich los. Doch folgendes solltest du vor oder während der Anreise noch beachten.

Vor deiner Reise

Achte darauf das dein Reisepass oder Ausweis mindestens 6 Monate gültig ist, sonst darfst du nach Ägypten nicht einreisen. Wenn du nur einen Ausweis hast, dann nimm unbedingt ein Passbild mit. Dieses benötigst du für die Karte auf die dein Visum drauf kommt. 

Nimm auch genug Bargeld mit nach Ägypten, genug das du zum Hotel oder deiner Unterkunft kommst. Und vorsichtshalber genug für den ersten Tag, dass du dich dann auf die Suche nach einem Geldautomaten machen kannst. Die Hotels haben meistens welche, aber nicht bei jeder Unterkunft ist gleich einer vorhanden. 

Bei deiner Ankunft

Im Flieger erhält du die Einreisekarte. Diese füllst du am besten schon im Flieger aus, dann geht es später schneller. Hier reicht dein Name, Geburtstag, Herkunft, Unterkunftsort, Flugnummer und der Aufenthaltsgrund (Tourist).

Wenn du im Flughafengebäude ankommst führt dich dein Weg zur ersten Passkontrolle. Hierfür benötigst du vorher noch ein Visum. Bei manchen Pauschalreisen oder Kitereiseanbietern ist dieses bereits enthalten. Wenn dies so ist, kannst du getrost zu den Schalter deines jeweiligen Reiseanbieters gehen. 

Sollte es nicht enthalten sein, dann gehe direkt zu den Schaltern der Bank. Dort erhältst du das Visum ohne komischen Serviceaufschlag (ca. 22-25 Euro). Außerdem kannst du auch gleich Geld wechseln. Eine ausführliche Beschreibung findest du hier. Danach geht es durch die Passkontrolle und weiter zur Gepäckausgabe.

Wenn du einen Gepäckwagen möchtest, dann kann es passieren das dort bereits jemand steht und die Wagen quasi bewacht. Er möchte ein Trinkgeld, am liebsten Euro. Wenn du ihm kein Trinkgeld geben möchtest, weil er ja eigentlich auch nichts dafür getan hat, dann nutze das nützliche Wort: „Ma fish flu-s“ (Kein Geld). Dann lässt er dich in Ruhe. 

Wenn du ein Komplettpaket oder eine Pauschalreise gebucht hast, dann ist der Transfer zu deiner Unterkunft meist enthalten und du wirst bereits beim Ausgang erwartet. Wenn du in einem großen Hotel bist und zum Beispiel nach El Gouna reist, dann sitzt du mit allen, die dorthin wollen in einem Bus und klapperst die einzelnen Hotels ab. Dies kann sehr anstrengend sein. Vor allem wenn sie noch eine extra Gebühr für dein Kitegepäck verlangen. Hier kannst du dann abwägen, ob du dir nicht auf eigene Faust ein Taxi nimmst. 

Wichtig bei der Taxi suche ist, dass du den Preis vorher abklärst und es dann auch passend hast. Bei Flughafenfahrten wollen sie meistens Euro und am liebsten Scheine, weil Münzen nicht gewechselt werden. 
Mein Tipp überleg dir im Vorfeld was dir die Fahrt wert ist und mach dann den Preis aus. Lass den Taxifahrer als erstes seinen Preis sagen. Sei nicht zu unverschämt, aber sei auch nicht zu großzügig. Ägypter sind ein stolzes Volk und brauchen keine Almosen von uns „reichen“ Touristen. 

Am besten verhandelst du auf diese Weise alle Preise in Ägypten, dann gehen meistens beide gut aus der Verhandlung raus.

Typisch Ägypten

Wenn man nach Ägypten reist, dann trifft man auf eine Jahrtausend geprägte Kultur die im ersten Moment etwas staubig wirkt im Wüstensand. Je nach Jahreszeit wirst du aus dem klimatisierten Flugzeug treten und erst mal eine wärme Klatsche bekommen und auf deiner Fahrt zum Hotel oder deiner Unterkunft siehst du viel Sand, Müll, angefangene Bauten und hektisches Treiben auf den Straßen. Lass alles erstmal auf dich wirken und Urteile nicht zu schnell. 

Je nach dem zu welcher Tageszeit du anreist wirst du in der Nacht von blinkenden Reklametafeln und bunten Lichtern überhäuft oder am Tag von einer bräunlichen, staubigen Welt begrüßt.

Ägypten hat eine andere Art zu leben, die vor allem in den Abend- und Nachstunden statt findet. Da es tagsüber einfach zu heiß ist und auch schon recht früh dunkel wird. So können die Ortschaften wie Hurghada, Safaga oder Dahab im ersten Moment ein Schock sein. Sie sind staubig, dreckig, voll und im ersten Moment sehr chaotisch. Doch wenn du ihnen eine Chance gibst und etwas hinter die Fassade blickst, dann entdeckst du ihre Kultur, eine andere Art zu Leben, herzliche Menschen und gutes Essen

Es ist allgemein eher schmutzig, da es durch den Wüstensand immer staubig ist und die Ägypter den Sinn im „Müllweg räumen“ nicht unbedingt sehen, da er morgen eh wieder da ist. Dies trifft allerdings nicht auf die Hotelanlagen, El Gouna und der Marina in Hurhgada zu. Dort fühlt man sich eher wie im surrealen, orientalischen Märchenland

In Ägypten findest du oft Häuser oder komplette Anlagen die angefangen wurden und wenn es nur die ersten Betonstelzen sind. Dies liegt daran, dass wenn man ein Land besitzt, dann muss man auch darauf bauen, sonst kann es einem wieder genommen werden. Es wird dann halt solange gebaut bis das Geld alle ist und wenn wieder eins da ist, dann geht es weiter. Dies kann sich oft über Jahrzehnte hinweg ziehen, oder sie werden einfach nie fertig. 

Teilweise steht auch das Grundgerüst und wenn eine Wohnung in dem Haus gekauft wird, dann wird diese einfach fertig gestellt, was ein interessantes Bild gibt. Aber jedes Haus bekommt seinen besonderen orientalischen Flair, mit seinen Verzierungen von einfach bis sehr prunkvoll. 

In Ägypten nutzt du am besten immer ein Taxi oder den Bus, um von A nach B zu kommen. Der Fahrstil der Ägypter ist sehr anders zu unserer geregelten Verkehrslage. Deshalb kann auch schon das überqueren der Straße eine Herausforderung sein.

Kultur und Tradition

In Ägypten herrscht eine andere Kultur als bei uns. Dies fängt schon bei dem Glauben an und einer anderen Weltanschauung. Du kannst es gut heißen oder nicht, aber du solltest es respektieren und dich anpassen. Genauso wie wir möchten, dass sich Menschen an unsere Kultur anpassen sollte es auch andersherum sein. 

Als Frau solltest du in den Städten oder ausserhalb deiner Ferienanlage nicht nur im Bikini oder nur mit Top und kurzer Hose herumlaufen. Am besten trägst du immer ein T-Shirt und Hosen oder Röcke die mindestens das Knie bedecken. Je mehr du dich außerhalb der touristischen Gegenden aufhältst desto länger sollte alles sein. Es ist auch für dich ein besseres Gefühl, weil man die Blicke einfach spürt. In El Gouna ist dies lockerer. 

Ein wichtiges Ereignis ist der Ramadan, der für einen Monat die normalen Tagesabläufe umstellt. Diese Zeit ist für die muslimischen Ägypter sehr wichtig und sie halten sich auch strickt daran. Deshalb solltest du folgendes beachten, wenn du nicht in einem Hotel wohnst. Gehe nicht direkt bei Sonnenuntergang in ein Restaurant zum Essen, weil dann alle einheimischen wieder essen dürfen und du ihnen den Platz weg nimmst. Besonders bei einheimischen Restaurants wird für alle gedeckt und es wird gemeinsam gegessen. 

Falls du doch genau diese Zeit triffst, dann warte einfach an einem der Saftstände bis alle gut gegessen haben und geh dann erst selbst zum Essen. 

HINWEIS Der Ramadan ist 2019 vom 5. Mai bis 4. Juni.

Gelegenheit macht Diebe

Es gibt auch viele kleine Straßenstände oder mobile Verkäufer die dir etwas andrehen wollen. Aber wo du besonders Vorsichtig sein solltest sind Kinder, die die Papyrusbilderverkaufen wollen. Meistens klauen sie dir, während du mit ihnen sprichst, dein Handy oder Geldbeutel aus der Tasche/Hosentasche. Das merkst du nicht. Alles verstecken sie dann unter dem Papyrus. Deshalb am besten gar nicht ansprechen lassen.

Auch Bettlern, besonders Kindern solltest du nichts geben, so schwer es auch ist, es sind meisten organisierte Gruppen und der Bettelnde selbst sieht meistens nichts davon. 

Ein weiterer beliebter Trick ist der Kleingeldwechsel. An den Geldautomaten und Wechselstuben können Euromünzen nicht gewechselt werden. Daher fragen viele nach, ob du die Euros in Scheine wechseln könntest. An sich ist nichts schlimmes daran. Doch es gibt eine Ägyptische Pfund Münze die dem 2€ Stück zum verwechseln ähnlich sieht. Daher sei immer wachsam und gib deinen Schein nicht zu früh aus der Hand, sondern erst wenn du die richtigen Münzen in der Hand hast. 

Wie sicher ist Ägypten

Leider ist Ägypten seit 2011 in Verruf geraten, dass es nicht mehr sicher ist. Es gab Reisewarnungen, Flugstopps und nur wenige trauten sich noch in dieses Land. Die Medien pushen zusätzlich alles auf und berichten nicht immer die reinen Tatsachen. 

Ich kann nur sagen, dass ich im Juli 2011, Sept 2011, 6 Monate im Sommer 2013, Januar 2017 und März 2017 in Ägypten war und keine negativen Erlebnisse gemacht hab. Wenn du in die Touristenorte oder Gegenden reist, dann wirst du nicht viel mitbekommen von den Problemen im Land. 

Und wenn die Situation wieder etwas angespannter ist, dann meide größere Orte am Freitag (= entspricht unserem Sonntag) und besuche ihn an einem anderen Tag. Auf der Seite des Auswärtigen Amts kannst du dich immer über den momentanen Zustand informieren. Aber lass dich nicht zu sehr verrückt machen, wir planen auch schon wieder einen längeren Aufenthalt für Ägypten. Wenn du dich trotzdem etwas absichern möchtest, dann kannst du dich beim auswärtigen Amt registrieren lassen, dass du gerade in Ägypten bist. Für Deutschland und für Österreich.

Und wenn du trotzdem ein mulmiges Gefühl hast, dann fahr nach El Gouna, in die Somabay oder nach Hamata. Dort bist du entweder in einer extra für uns gebauten Stadt, in die nur Personen reinkommen, die dort arbeiten. Oder es ist so einsam, dass du Hauptsächlich auf andere Touristen und Kitebegeisterte triffst. 

In diesem Sinne einen schönen Kiteurlaub und lass uns jetzt wieder von den wichtigen Dingen, dem Kitesurfen in Ägypten reden.

Allgemeine Tipps vor Ort

Wenn du nach Ägypten kommst, dann lass dich auf das Land ein und sei nicht zu genau. In Ägypten läuft manches einfach anders, aber dies wirst du vor Ort selbst merken. Lass dich nicht aus der Ruhe bringen und lerne das Land aus einem anderen Blickwinkel kennen, dann wirst du sehn wie besonders es ist. 

Wenn du gerne Internet hast, dann nimm am besten einen WLAN Router* mit. Es gibt zwar im Hotel, den meisten Unterkünften und in El Gouna internet, doch meistens sind dort viele drin und es ist langsam. In Ägypten kannst du relativ günstig eine Handykarte mit mehreren GB kaufen und hast so ein gutes Internet. Weil das Handynetz besonders in den größeren Ortschaften gut ausgebaut ist. 

Großes Freizeitangebot

Neben dem Kitesurfen ist Ägypten auch ideal zum Tauchen, Schnorcheln, Stand up Paddeln, Wakeboarden, Windsurfen und vieles mehr. Was man auch sehr viel sieht sind Golfplätze und die Hotels bieten teilweise riesige Pool- und Wasserparklanschaften. Zusätzlich kannst du ein- oder mehrtägige Kitesafaris buchen oder Delfin-, Tauch- und Schnorcheltouren

Wer es mag kann auch in die Wüste eintauchen oder sie mit Quods durchfahren. Erkundige dich am besten bei deinem Hotel oder Vermieter über Freizeitaktivitäten in der Gegend.

Einkaufen in Ägypten

Wenn du dich selbst versorgst gibt es überall Supermärkte oder Gemüsestände, die mal größer und mal kleiner ausfallen. Im Supermarkt brauchst du nicht zum feilschen anfangen, aber beim Gemüsestand kannst du es, musst es aber nicht. 

Besonders in den Touristengebieten gibt es immer wieder große Bazargeschäfte mit allem was man braucht, oder auch nicht. Und du wirst diese mit Sicherheit nicht übersehen, da sie zum einen hell beleuchtet sind und zum anderen wirst du immer mit einem: „Hello my Friend“ im vorbeigehen beschallt. Wenn du nichts kaufen möchtest dann musst du mit einem sturen geraden Blick durch diese Straßen gehen, dann kommst du relativ gut aus der Sache raus. 

Wenn du shoppen möchtest dann ab mit dir ins Getümmel. Es gibt genug um dein Geld loszuwerden. Auch hier gilt, überleg dir was es dir Wert ist, lass dir von deinem Gegenüber den gewünschten Preis sagen und Handel dann bis du zufrieden bist. Meistens zahlst du eh immer noch mehr, als ein Einheimischer zahlen würde. Aber warum auch nicht, dies ist bei uns auch nicht unbedingt anders. 

Wo du auch gerne mal reingelockt wirst ist in einen Parfümshop, mit der Frage ob du einen Tee möchtest. Am Ende gehst du dann sehr wahrscheinlich mit einem neuen Duft heraus. Wenn du eh einen suchst, warum nicht.

Essen und Trinken

Auch wenn du in einem Hotel bist solltest du mal auf dein Abendessen verzichten und eins der Restaurants in deiner Nähe besuchen. Vorausgesetzt es gibt welche. Besonders in den größeren Orten findest du ein großes Angebot von Speisen aus aller Welt, aber auch den einheimischen Spezialitäten.

Manchmal musst du vielleicht etwas abseits der Pfade suchen und den einheimischen in kleine Lokale folgen. Oder du fragst dir bekannte Ägypter nach einer Empfehlung oder lässt es dir zeigen. Auch Taxifahrer führen dich gerne mal zu guten Plätzen und sind dann mit einer Einladung zum Essen und einem kleinen Trinkgeld zufrieden. Das klingt jetzt vielleicht viel, aber die Preise sind nicht wie bei uns. Dort zahlst du z.B. für ein Koscheri inkl. Cola um die 1-2 Euro/ Person. 

In einem Ägyptischen- oder Fischrestaurant bestellst du am besten eine Auswahl an Gerichten und probierst alles mal durch. Dies ist ideal, wenn du mit einer größeren Gruppe unterwegs bist. 

Oder du lässt dich von einem Straßenstand mit einem guten Essen verwöhnen. Es sieht zwar nicht unbedingt immer so aus, aber es schmeckt gut. Wenn du einen empfindlichen Magen hast, dann solltest du allerdings nur auf Empfehlung losziehen. Achte darauf das du kein Wasser ohne Sprudel trinkst, weil dieses kommt meistens aus der Leitung, ausser du bekommst es in einer Wasserflasche. 

BESONDERE SPEISEN
  • Chicken Shawerma  – Geschnetzeltes Chickenfleisch in einer langen Semmel mit etwas Gemüse. 
  • Leber Shawerma – Geschnetzelte Leber in einer langen Semmel
  • Koscheri – eigentlich das Essen der Arbeiter bestehend aus Reis, Kichererbsen, Bohnen, Tomaten und getrockneten Zwiebeln. 
  • Tahina – Sesamtip
  • eingelegtes Gemüse – bekommt man in einem ägyptischen Restaurant als Belege. Es schaut frisch aus, schmeckt aber sehr sauer nicht jedermanns Sache, aber unbedingt mal probieren.
  • Fisch mit Gemüse im Ofen – Du suchst dir einfach bei der Auslage im Fischrestaurant einen Fisch aus und bekommst ihn dann super im Ofen zubereitet.

Viele vertragen das Essen in Ägypten nicht, ich hatte hier zum Glück keine Probleme und konnte eigentlich alles essen. Es kommt immer darauf an wie du hier reagierst. Wenn du empfindlich bist, dann empfehle ich dir nur richtig gekochte Gerichte zu essen und rohes, wie Salat, Rohkost und Obst liegen zu lassen. Am besten tastet du dich langsam an die Gerichte heran und schaust wie du darauf reagierst. 

Viele schwören auf einen Schnaps am Morgen oder Apfelessig und den Magen abzuhärten. Und am besten hast du ein Desinfektionsspry, -creme oder -tücher dabei, um auf Nummer sicher zu gehen. Zusätzlich solltest du Durchfall oder Magen Tabletten in deiner Reiseapotheke haben.

Nützliche Vokabeln
[Saba a che]Guten morgen
[Masal a che]Guten Abend
[Espal a che]Gute Nacht
[shukran]Danke
[lausamacht]Entschuldige bitte
[mumkin deseitnie metfadlak]Kannst du mir bitte helfen
[mumkin XX Birra/Stella]Bitte XX Bier/Stella
[jala]Schneller
[Ma fish muschkella]Kein Problem
[Ma fish flu-s]Kein Geld
[Ma fish haua]Kein Wind
[La]Nein
[Le]Warum
[Aiwah]Ja
[wuahed]Eins
[etneen]Zwei
[taleta]Drei
[arbaa]Vier
[chamsa]Fünf
[setta]Sechs
[sabba]Sieben
[tamania]Acht
[tesaa]Neun
[aschra]Zehn

Packliste

Um dir eine kleine Hilfestellung zu geben, hab ich dir eine Packliste zusammengestellt. Neben den wichtigen Dokumenten findest du auch die Reiseapotheke, persönliche Dinge und Spezials die du selbst entscheiden kannst ob sie nötig sind. 

Wichtige Dokumente

Personalausweis + Passfoto/Reisepass
Krankenversicherungskarte
Bargeld
EC-Karte/Kreditkarte

Reiseapotheke

Kopfschmerztabletten
Pflaster (Wasserfest)
Betaisodona
Blasenpflaster
Durchfalltabletten
Magentabletten
Desinfektion
Schmerzsalbe
Mückenspray
Kühlgel
Aftersuncreme
Nagelschere + Feile
Pinzette 
Taschentücher
Zinksalbe*
Sonnencreme 50 LSF

Persönliches

Waschbeutel
Damenhygieneartikel
Duschutensilien
Unterwäsche
Tshirts/Tops
Shorts / Röcke
Flip-Flops
Lycra + Boardshort
Badehose/Bikini
Kiteschuhe

WINTER

Socken
Pullover
Windbreaker
Mütze
Jacke
lange Hosen
geschlossene Schuhe
4/3 Neopren
Neoprenmütze

HERBST/FRÜHLING

leichte Jacke
Jogginghose
langes für den Abend
Shorty Neopren

Spezials

Kitematerial
Bücher/Zeitschriften
Kartenspiel
kleiner Lautsprecher
Brettspiel (bluff)
Fotokamera + Ladekabel + Ersatzakku
Smartphone + Ladekabel
GoPro + Ladekabel + Halterungen
Windmesser
Kopfhöher + Musik
WLAN Router*
Capi/Sonnenhut
Sonnenbrille
Kitebrille*
2. Geldbeutel

*Affiliatelink: Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.

Unsere Facebook Gruppe

Du möchstest nach Ägypten Reisen bist dir aber noch unsicher wie, wohin und was es zu beachten gibt? Oder du bist ein erfahrener Ägpytenkiter? Dann komm in unsere Facebook Gruppe: Kitesurfen in Ägypten und erhalte Hilfe oder teile dein Wissen.

 
Kitesurfen in Ägypten
Geschlossen Gruppe · 2 Mitglieder
Gruppe beitreten
Diese Gruppe richtet sich an jeden Ägyptenliebhaber oder die die es werden möchten. Sie geht speziell an Kitesurfer, die unterschiedliche Kitespots am…
 
Wer schreibt hier?

Mein Name ist Sabrina und ich bin leidenschaftliche Kiterin. Ich berichte über coole Kitespots, lustige Erfahrungen und gebe Tipps rund ums Thema Kitesurfen und Kitefoilen. 

kiteprinzess | hydrofoilgirl | kreativjunky

Jetzt bist du gefragt

Ich hoffe ich konnte dir dieses wunderbare Land etwas näher bringen und du möchtest deinen nächsten Kiteurlaub auch in Ägypten verbringen und deine Kiteskills in kurzer Zeit verbessern.

Oder warst du schon in Ägypten und hast noch Tipps für spezielle Regionen oder Kitestationen? Hast du Anregungen, Ergänzungen, Erlebnisse oder Tipps zum Thema? Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Du fandest den Beitrag hilfreiche? Dann kannst du ihn gerne weiterempfehlen. Ich bin dir für diese Unterstützung dankbar!

Einfach weitersagen

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Auch interessant?

Kiten in Punta Trettu

Wie ein kleines Kiteparadies ragt die schmale Landzunge als Steg in das Kiterevier und bietet ideale Bedingungen als Flachwasserspot. Im Südwesten von Sardinien, genau gegenüber der Insel Sant’ Antioco erstreckt

Weiterlesen »

Kiten in Stintino

Der Kitespot Stintino liegt an der westlichen Landzunge  von Sardinien und süd-östlich von seinem Namensgeber dem Ort Stintino an einer langgezogenen Bucht die bis Porto Torres reicht. Die Landzunge von

Weiterlesen »

Der Schwerelosigkeit Produkttest

Du hast bestimmt schon etwas von dem Label Schwerelosigkite gehört. Sie geben unseren alten Kites eine neue Aufgabe, wenn sie nicht mehr fliegen können.  Seit 2005 bekommen unsere nicht mehr

Weiterlesen »

Unser Kitefoilcamp 2019

  • 5 Tage intensives Foiltraining von früh bis spät
  • eigenes Hydrofoil für jeden Schüler
  • TOP Trainingsgebiet in El Gouna, Ägypten, inkl. Servicepaket
  • lerne Ägypten jeden Tag auf eine neue Art kennen
  • 2 GIRLScamp und 2 SENIORcamp Termine
Bleib immer INformiert

Du möchtest immer die neuesten Kitereisentipps und Beiträge erhalten und kein Schnäppchen oder neuen News verpassen?

Melde dich gleich an!